Weihnachtssterne in der Innenstadt: Jetzt beginnt die Weihnachtszeit

0

Ahrensburg (ve). Doch – Ende November darf die Weihnachtszeit langsam beginnen. Und in Ahrensburg tut sie das mit einem ganz speziellen Datum: Der Aufhängung der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit. Im Bild die Freiwilligen - Mitglieder des Stadtforums Ahrensburg sowie Ahrensburger Vereinen -, die die Sterne aufgehängt haben. Foto:©ahrensburg24.de

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit. Im Bild die Freiwilligen – Mitglieder des Stadtforums Ahrensburg sowie Ahrensburger Vereinen -, die die Sterne aufgehängt haben.
Foto:©ahrensburg24.de

„Akkuschrauber ist nicht, ihr nehmt‘ bitte alle die Ratsche“, ruft Sven Runge in die Gruppe. Um ihn herum stehen etwa eifrige Heimwerker, bewaffnet mit Handschuhen, Mütze und Leitern – und den Ratschen. Sie alle werden in den nächsten Stunden durch die Ahrensburger Innenstadt laufen und die weihnachtliche Straßenbeleuchtung aufhängen.

Organisiert wird die Aufhängung der etwa 160 Sterne entlang der Straßen und der Krone auf dem Rondeel vom Stadtforum Ahrensburg, der Vereinigung der Ahrensburger Kaufleute. Mit dabei sind Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsbetriebe sowie befreundete Verein wie der Sportverein ATSV oder der Bürgerverein Ahrensburg. Letzterer hatte in diesem Jahr terminliche Probleme, da gleichzeitig die Gedenkstunde zum Volkstrauertag in der Stadt begangen worden ist.

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit. Foto:©ahrensburg24.de

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit.
Foto:©ahrensburg24.de

Weihnachtssterne in der Innenstadt: Jeder kann eine Patenschaft übernehmen

Finanziert allerdings werden die Weihnachtssterne von den Ahrensburgerinnen und Ahrensburgern selber – in Form von Patenschaften. Vor sechs Jahren wurden die ersten Patenschaften für die Dauer von fünf Jahren verkauft. Namensschilder direkt an den Weihnachtssternen zeigen den Paten an.

Inzwischen haben 110 der damaligen Paten ihre Patenschaften verlängert. Durch eine Werbeaktion des Stadtforums und vor allem durch das Engagement der Mitglieder Peter Jagodzinski und Thomas Arnold wurde im Laufe dieses Jahres 15 neue Patenschaften für die Dauer von vier Jahren abgeschlossen.

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit. Foto:©ahrensburg24.de

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit.
Foto:©ahrensburg24.de

40 weitere Sterne tragen das Logo des Stadtforums Ahrensburg. Sie können von Paten jederzeit gebucht werden, jetzt noch für die Dauer von drei Jahren. Interessenten können sich direkt an das Stadtforum Ahrensburg wenden. Telefonisch ist das Stadtforum unter der Rufnummer 04102 / 50 660 zu erreichen.

Technisch ein aufwändiges Projekt

Technisch allerdings hat bei der Aufhängung dieser Sterne jemand anders den Hut auf: Sven Runge von S.L.S. Er und sein Team stellen sicher, dass die elektronischen Verbindung und die Aufhängung der Sterne korrekt erfolgt. Denn jeder einzelne Stern wird entweder über die Laterne, an der er hängt, oder über eine Verkabelung angeschlossen. Damit dies reibungslos klappt, wurde den Sternen extra eine entsprechende Verkabelung verpasst.

Als nächste untrügliches und beliebtes Zeichen der Weihnachtszeit in der Ahrensburger Innenstadt wird am Dienstag, 28. November 2017, um 15 UZhr der Adventsmarkt vom Bürgerverein Ahrensburg auf dem Rondeel eröffnet.

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit. Foto:©ahrensburg24.de

Mit der Aufhängung der Weihnachtssterne in der Ahrensburger Innenstadt beginnt in Ahrensburg die Weihnachtszeit.
Foto:©ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren