Großhansdorf: Drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen

0

Großhansdorf (ve/ots). Sie hatten die Beute noch in der Tasche: In Großhansdorf hat die Polizei drei Einbrecher erwischt.

Die Festnahme ereignete sich im Verlauf des 22. November 2017 in Großhansdorf. Zunächst bei einem Haus in der „Alte Landstraße“ hebelten Täter eine rückwärtige Terrassentür auf und drangen so in das Gebäude ein. Einzelne Räume wurden durchsucht und Schmuck entwendet. Anschließend verließen die Täter das Haus vermutlich auf dem Weg, auf dem sie auch gekommen waren.

Gegen 17 Uhr wurde der Polizei eine Alarmauslösung in einem Einfamilienhaus in der Straße Niegesland gemeldet. Dort wurde versucht, eine Terrassentür aufzuhebeln.
Dies misslang jedoch, so dass die Täter vom Tatort flüchteten.

Erwischt am U-Bahnhof Schmalenbeck

Im Rahmen der sofort mit mehreren Streifenwagen eingeleiteten Fahndung konnten am U-Bahnhof Schmalenbeck im Ahrensfelder Weg in Großhansdorf drei junge Männer im Alter von 19, 23 und 24 Jahren angetroffen werden. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle fanden die Beamten in einem mitgeführten Rucksack mutmaßliches Einbruchswerkzeug sowie Schmuckstücke.

Aus diesem Grund wurden die drei Tatverdächtigen zunächst vorläufig festgenommen. In ihren Vernehmungen räumten alle drei Festgenommenen ein, die Einbrüche begangen zu haben. Ob die Männer möglicherweise noch für weitere Einbruche verantwortlich sein könnten, wird geprüft. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat beim Amtsgericht Ahrensburg den Erlass von Untersuchungshaftbefehlen beantragt. Über das Ergebnis der Vorführung beim Haftrichter des Amtsgerichtes Ahrensburg wird nachberichtet.

AKTUALISIERT

Am Nachmittag des 23. November 2017 wurden die drei mutmaßlichen Einbrecher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck dem Haftrichter beim Amtsgericht Ahrensburg vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehle. Die drei Männer sind den Justizvollzugsanstalten in Lübeck und Neumünster zugeführt worden, meldet die Polizeidirektion Ratzeburg.

Foto: © Thorben Wengert / pixelio.de

Foto: © Thorben Wengert / pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren