Rocko Schamoni in Ahrensburg: 2017 war das Jahr der Menschheit

0

Ahrensburg (ve/pm). Sorry, „Der Goldene Handschuh“ in Hamburg ist gerade ausverkauft. Aber es gibt eine Alternative: Rocko Schamoni kommt nach Ahrensburg!

 Rocko Schamoni. Foto:©Kerstin Behrendt


Rocko Schamoni.
Foto:©Kerstin Behrendt

Gerade steht Rocko Schamoni in der Inszenierung um den Hamburger Serienkiller Fritz Honka auf der Bühne des Schauspielhauses. Am Sonnabend, 16. Dezember 2017, hat er dort Spielpause und ist ab 20 Uhr in der Reithalle des Marstalls zu erleben. Tickets gibt es im Internet unter ticketmaster.de oder bei der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a in Ahrensburg.

Rocko Schamoni: Zum Vorverkauf

 

Rocko Schamoni: Vom „Goldenen Handschuh“ in den Marstall

„2017 war das Jahr der Menscheit“, so nennt er seine „Große Rocko-Schamoni-Show“ im Untertitel. Denn klar ist: In seinen Texten, in seinen Songs, auf der Bühne und im Publikum – überall wuselt es von Menschen, ja ist es sogar äußerst menschlich. Denen Schamoni, das mag jetzt einige überraschen, nicht nur intelektuelle Höchstleistungen, sondern eher das Gegenteil zutraut.

Überhaupt – die Texte: Rocko Schamoni liest aus einem Buch, das es noch nicht gibt. „Dummheit als Weg“ heißt es. Die kleine Enzyklopädie der menschlichen Dummheit entsteht quasi während der Show. Das Buch zur Lesung wird während der Tour laufend weiter geschrieben- so das Publikum denn Anlass dazu bietet. Und es wird ein Attest des Unvermögens an sich selbst und an allen anderen auch gleich noch.

Anhand von vielen Beispielen, Geschichten und Dialogen will Schamoni diagnostizieren und endgültig beweisen: Der Mensch ist alles mögliche, aber in erster Linie dumm und an dieser allumfassenden Dummheit wird die Welt zu Grunde gehen.

Projekt auf der Bühne: Das Buch „Dummheit als Weg“ – ein Bestseller?

Musikalisch begleitet wird Schamoni von einem Skypekonzert mit dem Orchester Mirage, das in Hamburg sitzt und via ISDN per Kabel mit dem King verbunden ist – sollte denn die Verbindung stehen. Ein Musiker und Sänger ist auf der Bühne mit Schlagzeug und Gitarre: Tex Matthias Strzoda.

Schamoni warnt außerdem: es wird auf der Bühne mit Alkohol gearbeitet! Was sich andere Bands wie Amon Duul oder Shocking Blue kaum noch trauen, gehört hier nach wie vor zum guten Ton und sich vor laufendem Publikum auf der Bühne sozial selbst zu derangieren ist vornehmste Pflicht. Freuen Sie sich auf einen großen Abend mit 14 anspruchsvollen Hälften.

Marstall-Rocko-Schamoni

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren