Rotary Schlosspark Kinosommer: 18.000 Euro wurden übergeben

0

Ahrensburg (msa). Auch der zehnte Ahrensburger Schlosspark-Kinosommer war wieder einmal von großem Erfolg gekrönt und brachte 18.000 Euro Erlöse ein, die für soziale Zwecke in unserer Region eingesetzt werden.

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Dr. Tatjana Ceynowa, Präsidentin Rotary Club Ahrensburg, und Stefan Rössle vom Rotary Club Ahrensburg, Initiator und Organisator des Kinosommers, mit Vertretern der Einrichtungen und Vertretern der Sponsoren. Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Dr. Tatjana Ceynowa, Präsidentin Rotary Club Ahrensburg, und Stefan Rössle vom Rotary Club Ahrensburg, Initiator und Organisator des Kinosommers, mit Vertretern der Einrichtungen und Vertretern der Sponsoren.
Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vom Rotary Club Ahrensburg und Ahrensburger Sponsoren ist es zu verdanken, dass einige Förderprojekte im Umland finanzielle Unterstützung finden. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem Thema Jugend-Förderung.

So können sich die HipHop-Akademie zur Etablierung in Ahrensburg über 6.000 Euro freuen. 4.000 Euro erhält das Familienzentrum Blockhaus in Ahrensburg. Mit jeweils mit 2.000 Euro werden das Junge Theater im Marstall Ahrensburg und das Junge Theater Hoisdorf unterstützt. Und 2.000 Euro aus dem Spendentopf teilen sich die DLRG Ahrensburg für den internationalen Jugendaustausch mit den Partnergemeinden Ahrensburg und Ludwigslust.

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Dr. Tatjana Ceynowa, Präsidentin Rotary Club Ahrensburg, und Stefan Rössle vom Rotary Club Ahrensburg, Initiator und Organisator des Kinosommers. Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Dr. Tatjana Ceynowa, Präsidentin Rotary Club Ahrensburg, und Stefan Rössle vom Rotary Club Ahrensburg, Initiator und Organisator des Kinosommers.
Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Wenn auch der Schlosspark-Kinosommer 2017 nicht immer von Sonnenschein geprägt war, so konnten sich die Veranstalter doch über eine Vielzahl an Besucher erfreuen, die mit ihrem Eintrittsgeld ebenso zum Erfolg dieser jährlichen Veranstaltung beigetragen haben. Das Sommer-Filmfest hat sich zu einem festen Bestandteil unserer Stadt etabliert. Das Schloss im Hintergrund bietet hierfür die geeignete Kulisse zum Entspannen und Genießen.

„40 unserer Mitglieder haben an den drei Kinotagen Eintrittskarten verkauft, am Grill gestanden, für Getränke gesorgt und die Toiletten sauber gehalten“, so Stefan Rössle vom Rotary Club Ahrensburg. „Dafür möchte ich noch einmal allen Beteiligten danken. Und es wird 2018 wieder einen Ahrensburger Kinosommer geben – aber zeitlich etwas später vom 24. bis 26. August. Da soll dann das Wetter viel besser sein und die Fußball-Weltmeisterschaft ist auch beendet und nimmt uns keine Gäste und Zuschauer weg.“

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Im Bild die Spendenschecks. Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Im Bild die Spendenschecks.
Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Im Bild Vertreter der diesjährigen Sponsoren: Dirk Bartel, Haspa, Claas Ypey, Ypey Sicherheitstechnik, Ilka Büll von der BIG BAU Unternehmensgruppe und Melanie Schmaljohann von den Stadtwerken Ahrensburg (von links). Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

Schlosspark Kinosommer 2017: Spendengelder in Höhe von 18.000 Euro wurden übergeben. Im Bild Vertreter der diesjährigen Sponsoren: Dirk Bartel, Haspa, Claas Ypey, Ypey Sicherheitstechnik, Ilka Büll von der BIG BAU Unternehmensgruppe und Melanie Schmaljohann von den Stadtwerken Ahrensburg (von links).
Foto:©Michael Sakrzewski/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren