24. Herbst-Nachwuchsmeeting: 15 Medaillen für ATSV-Schwimmer

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). Kürzlich fand in der Universitätsschwimmhalle Kiel das 24. Herbst-Nachwuchsmeeting statt, an dem vier Schwimmerinnen und drei Schwimmer des ATSV teilnahmen. Lesen Sie einen Beitrag der Schwimmabteilung des ATSV.

Die Schwimmer des ATSV: Greta Hoppe, Leonie Beyer, Freyja Büchel, Beverly Wolter, Malte Sievers, Sigurd Büchel (von rechts). Foto:©ATSV Schwimmen

Die Schwimmer des ATSV: Greta Hoppe, Leonie Beyer, Freyja Büchel, Beverly Wolter, Malte Sievers, Sigurd Büchel (von rechts).
Foto:©ATSV Schwimmen

Sie traten gegen 237 Teilnehmer von 16 weiteren Vereinen an. Die jüngsten waren Morten von der Geest und Malte Sievers (beide Jahrgang 2008).

Während Malte sich auf 25 Meter Brust mit einer Zeit von 25,06 Sekunden eine Goldmedaille sicherte, schaffte Morten dieses bei 25 Meter Schmetterling mit einer Zeit von 20,71 Sekunden. Außerdem holte Morten sich auf 100 Meter Rücken die Silbermedaille mit einer Zeit von 1:44,67 Minuten und eine bronzene für 100 Meter Freistil in 1:38,53 Minuten.

Die Geschwister Freyja (Jahrgang 2007) und Sigurd Büchel (Jahrgang 2004) nahmen insgesamt vier Medaillen mit nach Hause: Freyja schnappte sich für 25 Meter Schmetterling in 25,01 Sekunden eine Silbermedaille, Sigurd für 100 Meter Lagen in 1:25,20 Minuten und außerdem holte er sich Gold für 50 Meter Schmetterling (33,89 Sekunden) und Bronze für 50 Meter Rücken in 39,49 Sekunden.

Greta Hoppe (Jahrgang 2006) belegte mit 56,18 Sekunden bei 50 Meter Rücken den siebten Platz und ihre Freundin Leonie Beyer (Jahrgang 2004) schaffte es sich auf 50 Meter Schmetterling (40,02 Sekunden) und 50 Meter Rücken (41,41 Sekunden) je eine Silbermedaille zu sichern. Außerdem gelangen ihr auf 100 Meter Lagen (1:30,18 Minuten) und 50 Meter Freistil (33,62 Sekunden) zwei dritte Plätze.

Die Älteste der Schwimmerinnen, Beverly Wolter (Jahrgang 2002), nahm zwei Silbermedaillen für 100 Meter Lagen (1:34,05 Minuten), und 100 Meter Schmetterling (1:35,18 Minuten) sowie eine Bronzemedaille über 50 Meter Schmetterling (42,62 Sekunden) mit nach Hause.

Quelle: Schwimmabteilung im Ahrensburger TSV

Kommentieren