Trittau: Handy geliehen und weggerannt – Polizei nimmt Täter fest

0
image_pdfimage_print

Trittau (je/ots). Am Montag, 11. Dezember 2017, kam es in Trittau zu einem räuberischen Diebstahl.

Themenbild Polizei Ahrensburg. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Polizei Ahrensburg.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Ein 21-jähriger Hamburger bat einen 39-jährigen Hamfelder in Trittau, Großenseer Straße, sich kurz das Handy für ein Telefongespräch auszuleihen. Der 39-jährige Mann gab dem Hamburger das Handy, der damit schnell weg lief. Der Geschädigte folgte dem Tatverdächtigen sofort unter lautem Rufen und Ansprechen umstehender Personen. Als der Hamburger von dem Geschädigten eingeholt wurde, ging der Tatverdächtige direkt in eine Boxkampfhaltung über. Es gelang dem Geschädigten jedoch, den Hamburger zu Boden zu bringen und dort festzuhalten, bis die Polizei, die von einem Passanten informiert wurde, vor Ort eintraf. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen mit zur Dienststelle.

Ein Ermittlungsverfahren gegen den 21-jährigen Hamburger wird bei der Kriminalpolizei Ahrensburg geführt. Bei dem Handy handelt es sich um ein Apple I-Phone 6 im Wert von etwa 900 Euro.

Kommentieren