Jetzt in Ahrensburg: Tischtennis–Turnier quasi in der ganzen Stadt

0

Ahrensburg (sam). Tradition seit 49 Jahren – und doch irgendwie anders: In diesen Tagen fliegen in Ahrensburg die kleinen weißen Bälle reichlich über die Tische.

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

In diesem Jahr veranstaltet die TTG 207 im Ahrensburger TSV von 1874 und SV Großhansdorf von 1942 das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier. An drei Spielstätten – in den Sporthalle der Stormarnschule, der Grundschule Am Reesenbüttel und der Sporthalle der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule – treten über die gesamte Zeit verteilt ungefähr 980 Spieler und Spielerinnen gegeneinander an. In vier Tagen werden etwa 3.500 Spiele absolviert.

Organisatorische Ausnahmesituation: Ein Tischtennis-Turnier mit drei Spielorten

Statt das Turnier einfach in einer großen Halle austragen zu können, sah sich die Turnierleitung in diesem Jahr mit gleich mehreren Herausforderungen gleichzeitig konfrontiert. Da sind zum einen die Renovierungsarbeiten des Wasserleitungssystems in der Sporthalle des Schulzentrums am Heimgarten und zum anderen eine defekte Heizung in der kleinen Halle der Stormarnschule.

„Wir sind dadurch in der Turnierleitung nun mit 14 Leuten statt wie normalerweise mit acht Personen besetzt, eine Mehrbesetzung ist dementsprechend auch für die Helfer in den Kantinen zu organisieren gewesen“, so Torben Günter, Abteilungsleiter des ATSV, „und man hat den Eindruck, dass drei verschiedene Turniere gespielt werden. Alles ist dieses Jahr ein wenig anders. Wir hoffen aber, dass wir im nächsten Jahr das Jubiläumsturnier in einer Halle ausrichten können. Dieses Jahr erleben wir wirklich eine Ausnahmesituation.“

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf. Die Turnierleitung in der Halle der Stormarnschule: Milan Linden, Felix Schönicke, Thilo Krill mit Torben Günter, Abteilungsleiter ATSV (von links). Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf. Die Turnierleitung in der Halle der Stormarnschule: Milan Linden, Felix Schönicke, Thilo Krill mit Torben Günter, Abteilungsleiter ATSV (von links).
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Wer kann am Turnier teilnehmen?

Alle Spielerinnen und Spieler mit gültiger Spielberechtigung können am Turnier teilnehmen. Stichtage sind hierbei für Schüler C: 2007 und jünger; Schüler B: 2005 und jünger Schüler; A: 2003 und jünger; Mädchen / Jungen: 2000 und jünger; JuniorInnen: 1996 und jünger; SeniorInnen S40: 1978 und älter; SeniorInnen S50: 1968 und älter; SeniorInnen S60: 1958 und älter.

Die stärksten Spielergruppen sind die Herren der A und B Konkurrenz

Folgende Leistungsklassen sind zugelassen: Herren A offen; Damen A offen (QTTR 10.12.17); Herren B bis 1850; Damen B bis 1550; Herren C bis 1700; Damen C bis 1300; Herren D bis 1600; Herren E bis 1450; Jungen A offen; Herren F bis 1300; Jungen B bis 1350.

Gespielt wird nach den Regeln der ITTF, der WO des DTTB und den EDB des Hamburger Tisch-Tennis-Verbandes zur WO. Für den „Brettchen-Cup“ ist nur der angebotene Schläger „Joola Beat“ zugelassen.

Der beliebte Brettchen-Cup findet am Freitagabend statt. Dort geht es im Gegensatz zu den anderen Wettbewerben nicht um Platzierungen, sondern nur um Spaß an der Freude.

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Das 49. internationale Tischtennis-Winterturnier des Ahrensburger TSV und des SV Großhansdorf.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Vom Donnerstag, 28. Dezember 2017, bis zum Sonnabend, 30. Dezember 2017, stehen die Wettbewerbe wie folgt auf dem Programm:
(1) Sporthalle Stormrnschule,
(2) Sporthalle Selma-Lagerlöff,
(3) Grundschule Am Reesenbüttel

Donnerstag, 28. Dezember 2017,
9:00 Uhr
(1) Herren B
(2) Schüler A
11:00 Uhr
(2) Schülerinnen A
12:00 Uhr
(1) Damen B
(3) Herren E
14:00 Uhr
(2) Mixed Schüler A
16:00 Uhr
(1) Mixed B

Freitag, 29. Dezember 2017,
9:00 Uhr
(1) Herren A
10:00 Uhr
(2) Jungen B
(3) Herren D
12:00 Uhr
(1) Damen A
(2) Schüler + Schülerinnen C
16:00 Uhr
(1) Mixed A
21:00 Uhr
(3) Brettchen-Cup

Sonnabend, 30. Dezember 2017,
9:00 Uhr
(1) Junioren
(2) Senioren 40+
11:00 Uhr
(2) Senioren 50+
12:00 Uhr
(1) Schüler + Schülerinnen B
13:00 Uhr
(2) Senioren 60+.

Wer also Lust hat als Zuschauer dieses Turnier zu besuchen, der kann sich aus einer Vielfalt an Tischtennisspielen seine persönlichen Highlights zusammenstellen.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren