International gefeierte Pianistin Anna Vinnitskaya erneut in Ahrensburg

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). Wer die Pianistin Anna Vinnitskaya im Eduard-Söring-Saal erleben möchte, sollte sich sputen: Es gibt für diesen Konzertabend nur noch Restkarten.

Die Pianistein Anna Vinnitskaya. Foto:©Marco Borggreve

Die Pianistein Anna Vinnitskaya.
Foto:©Marco Borggreve

Dem Verein Theater und Musik in Ahrensburg ist es gelungen, die inzwischen international gefeierte Hamburger Pianistin Anna Vinnitskaya für einen Klavierabend zu verpflichten. Am Sonnabend, 20. Januar 2018, wird sie um 20 Uhr ihr zweites Recital im Eduard-Söring-Saal, Waldstraße 14, geben.

Seit ihrem ersten Auftritt in Ahrensburg im Januar 2011 – als damals noch wenig bekannte junge Pianistin, aber immerhin schon seit zwei Jahren Professorin an der Hamburger Musikhochschule – hat sie große Erfolge auf der internationalen Bühne erreicht. Ihre CD-Einspielung mit dem 2. Pianokonzert von Sergej Rachmaninow wurde von der Kritik hoch gelobt, ebenso die Aufführung dieses Konzertes in der Elbphilharmonie unter Krzysztof Urbanski im September 2017.

Anna Vinnitskaya spielt Debussy, Chopin und Prokofjew

Schon als Studentin hatte die gebürtige Russin 2007 den renommierten Concours Musical Reine Elisabeth gewonnen, später erhielt sie zweimal den ECHO Klassik. Anna Vinnitskaya lehrt auch nach ihrern internationalen Erfolgen weiterhin an der Hamburger Musikhochschule.

Auf dem Programm des 3. Abonnements-Konzertes der Saison 2017/2018 in Ahrensburg stehen das Preludes von Frederic Chopin, Opus 28, und eine Auswahl von Werken von Claude Debussy sowie die Klaviersonate Nr. 4 von Sergej Prokofjew.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Es gibt nur noch Restkarten zum Preis von 17 bis 26 Euro in den MARKT-Theaterkassen in Ahrensburg, Große Straße 15a, und in Bargteheide, Rathausstraße 25, sowie an der Abendkasse.

Kommentieren