Polizeiaufruf nach Wohnungseinbrüchen: Wem gehört dieser Schmuck?

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/ots). Offenbar bei Wohnungseinbrüchen sind diese Schmuckstücke gestohlen worden. Nun sucht die Polizei die Besitzer.

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke. Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke.
Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Die Kriminalpolizei Ahrensburg ermittelt in einem Fall des Wohnungseinbruchsdiebstahls aus Dezember 2016.

Bei Diebstahl entwendet: Ein Siegelring und ein auffälliger Anhänger

Bei den Ermittlungen wurden im November 2017 diverse Schmuckstücke aufgefunden und sichergestellt. Ein Teil dieser Schmuckstücke konnte bislang nicht den Bestohlenen zugeordnet werden, so dass die Polizei weiterhin nach ihren Eigentümern sucht.

Es handelt sich unter anderem um einen Siegelring mit Wappen sowie um einen auffälligen Kettenanhänger in Form einer Blume.

Zeugen: Bitte melden bei der Kriminalpolizei

Die Polizei fragt: Wer erkennt auf den Bildern sein Eigentum wieder? Wem sind Personen bekannt, denen diese Gegenstände gehören könnten? Wem sind Personen bekannt, die vor November 2017 im Besitz dieser Gegenstände waren?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 80 90 mit dem Stichwort „Siegelring“.

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke. Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke.
Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke. Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Im Rahmen von Ermittlungen zum Wohnungseinbruch sucht die Polizeidirektion Ratzeburg nach den Besitzern dieser Schmuckstücke.
Foto:©Polizeidirektion Ratzeburg

Kommentieren