Sozialverband SoVD: Vorstandssitzung – Mitgliederzuwachs und die nächsten Ziele

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). Einen zufriedenen Rückblick auf das vergangene Jahr warf der SoVD-Vorsitzende Peter Levenhagen auf der ersten Vorstandssitzung seiner Organisation im neuen Jahr.

Das ist einen Präsentkorb wert: Mit der Familie Zech konnte der SoVD-Vorsitzende Peter Levenhagen (rechts) das 900. Mitglied im Ortsverband Ahrensburg begrüßen. Foto: SoVD, W. Haack

Das ist einen Präsentkorb wert: Mit der Familie Zech konnte der SoVD-Vorsitzende Peter Levenhagen (rechts) das 900. Mitglied im Ortsverband Ahrensburg begrüßen. Foto: SoVD, W. Haack

Mit der Familie Zecher konnte kurz vor Weihnachten das 900. Mitglied im Ortsverband Ahrensburg begrüßt werden. Gleichzeitig umriss Peter Levenhagen die Aufgaben, die 2018 auf seinen Verband zukommen.

Mit der Übernahme des Vorsitzes im Sprecherrat des Deutschen Behindertenrat (DBR) durch den SoVD-Präsidenten Adolf Bauer habe sich der Verband vorgenommen, die Themen, die Menschen mit Behinderungen bewegen, verstärkt auf die Agenda zu setzen. Ein erstes personelles Zeichen will der scheidende Vorsitzende bei den Vorstandswahlen am kommenden Montag setzen und den stellvertretenden Vorsitzenden des Behindertenbeirats Thomas Flemming zum 2. SoVD-Vorsitzenden vorschlagen. Mit Gerhard Bartel, dem Vorsitzenden des Behindertenbeirates, konnte er ein weiteres neues Mitglied willkommen heißen.

SoVD – Konzept zur Barrierefreiheit

Peter Levenhagen begrüßte das Konzept zur Barrierefreiheit im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen „Innenstadt/Schlossbereich“ der Stadt Ahrensburg, das im Bau- und Planungsausschuss erstmals beraten werden soll: „Wir haben uns im Rahmen der Bürgerbeteiligung intensiv mit vielen Vorschlägen eingebracht und freuen uns, diese in dem jetzt vorgelegten Konzept wieder zu finden“, äußerte sich Peter Levenhagen zufrieden.

Quelle: SoVD Ortsverband Ahrensburg

Teilen.

Kommentieren