Stormini in Reinfeld: Anmeldung für die Kinderstadt startet am 1. Februar

0
image_pdfimage_print

Reinfeld (ve/pm). Diesen Termin bitte notieren: Die Anmeldung für die Kinderstadt Stormini, in 2018 in Reinfeld, startet am Donnerstag, 1. Februar 2018.

Themenbild Stormini 2018 in Reinfeld. Grafik: Kreisjugendring Stormarn

Themenbild Stormini 2018 in Reinfeld.
Grafik: Kreisjugendring Stormarn

Vom 1. bis 15. Februar 2018 können sich wieder alle Kinder aus dem Kreis Stormarn im Alter von neun bis 13 Jahren auf der Internetseite www.stormini.de für Stormini anmelden. Die Kinderstadt findet statt vom 8. bis 14. Juli 2018 auf dem Gelände der Immanuel-Kant-Schule in Reinfeld.

Stormini in Reinfeld: 260 Plätze werden vergeben

Für 260 Kinder werden die Sommerferien in diesem Jahr mit Arbeit, Stormark und Zelten in der Kinderstadt in Reinfeld beginnen. Das bekannte Demokratieplanspiel für neun- bis 13-jährige veranstaltet der Kreisjugendring (KJR) Stormarn in Kooperation mit der Stadt Reinfeld, dem Stadtjugendring Ahrensburg und vielen Vereinen und Jugendleitern aus Stormarn.

Eine Woche lang werden die Bewohnerinnen und Bewohner der Zeltstadt lernen, wie Demokratie, Geldverkehr und Arbeitsmarkt funktionieren. Dafür wird ein Kreislauf von Arbeit, Lohn und Konsum simuliert, mit einer eigenen Währung, der Stormark. Für die Betreuung der Kinder sorgen mehr als 200 haupt- und ehrenamtliche Teamerinnen und Teamer.

Stormini: Ministerpräsident Günther ist Schirmherr

Die Anmeldephase für Kinder dauert bis zum 15. Februar um 24 Uhr. Im Anschluss werden die 260 Plätze ausgelost. Zu- und Absagen beziehungsweise Wartelistenplätze verschickt der KJR Anfang März. Die Kosten betragen pro Kind 95 Euro, Geschwisterkinder zahlen je 70 Euro. Eine Bezuschussung bis zu zwei Drittel der Kosten ist nach Absprache möglich.

Schirmherren von Stormini 2018 sind übrigens der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), der Bürgermeister der Stadt Reinfeld, Heiko Gerstmann, und der Kreishandwerksmeister Stormarn, Björn Felder.

Teilen.

Kommentieren