Landrat ernennt neuen Kreisjägermeister und seinen Stellvertreter

0
image_pdfimage_print

Stormarn (je/pm). Landrat Dr. Henning Görtz ernannte kürzlich Uwe Danger aus Bad Oldesloe zum neuen Kreisjägermeister für den Kreis Stormarn. Die Aufgabe des Stellvertreters übernimmt künftig Uwe Deppner aus Brunsbek.

Landrat Dr. Henning Görtz ernennt einen neuen Kreisjägermeister und seinen Stellvertreter. Von links: Andreas Rehberg, Leiter des Fachbereiches Sicherheit und Gefahrenabwehr, Uwe Danger, Uwe Deppner, Klaus Klemm, Landrat Dr. Görtz. Foto: Kreis Stormarn

Landrat Dr. Henning Görtz ernennt einen neuen Kreisjägermeister und seinen
Stellvertreter. Von links: Andreas Rehberg, Leiter des Fachbereiches Sicherheit und Gefahrenabwehr, Uwe Danger, Uwe Deppner, Klaus Klemm, Landrat Dr. Görtz. Foto: Kreis Stormarn

Bei der unteren Jagdbehörde werden die Kreisjägermeisterinnen und Kreisjägermeister sowie deren Stellvertreter bestellt. Sie beraten die untere Jagdbehörde in allen Fragen rund um die Jagd. Innerhalb der Einreichungsfrist war nur ein gültiger Wahlvorschlag eingegangen. Daher gelten Uwe Danger und Uwe Deppner, die vorgeschlagen wurden, nach dem Prinzip der Friedenswahl als gewählt. Die beiden werden ihre ehrenamtliche Tätigkeit am Donnerstag, 1. Februar 2018, für die Dauer von fünf Jahren wahrnehmen.

Landrat ernennt neuen Kreisjägermeister und seinen Stellvertreter

Der 62-jährige pensionierte Polizeibeamte Uwe Danger ist seit seinem 21. Lebensjahr im Besitz eines Jagdscheines und seither eng mit der Jagd verbunden. Neben der Leitung des Hegeringes Bad Oldesloe hat Uwe Danger auch die Geschäftsführung der Kreisjägerschaft Stormarn übernommen. Er tritt nun in die Fußstapfen seines Vaters Claus Danger, der von 1991 bis 2003 als Kreisjägermeister für den Kreis Stormarn tätig war.

In besonderem Maße bedankte sich der Landrat bei dem noch amtierenden Kreisjägermeister Klaus Klemm für sein geleistetes Engagement im Bereich der Jagd und des Naturschutzes. Während seiner 15-jährigen Amtszeit stand er der unteren Jagdbehörde mit Rat und Tat zur Verfügung. Bei offiziellen Anfragen versuchte Klaus Klemm immer zu vermitteln, dass die Jagd mehr als nur Vergnügen und Freude ist. Vielmehr übernimmt ein Jäger eine nicht zu unterschätzende Verantwortung für das Wild und die Natur, die mit viel Arbeit, Fleiß und Pflichtbewusstsein einhergeht.

Der bisherige Kreisjägermeister Klaus Klemm und sein Stellvertreter Jens Larsson standen für eine weitere Amtszeit nicht wieder zur Verfügung. Ihre Amtszeit endet am 31. Januar 2018. (Quelle: Kreis Stormarn)

Teilen.

Kommentieren