Krimi-Lesung bei Literatur live: „Beton Rouge“ und zwei Morde auf St. Pauli

0

Ahrensburg (je/pm). Krimi-Autorin Simone Buchholz wohnt im Herzen von St. Pauli. Und hier fallen ihr beim Spazierengehen auch die besten Geschichten ein.

Literatur LIVE im Marstall: Simone Buchholz liest aus ihren Hamburg-Krimi „Beton Rouge“. Foto: A. Multhaupt

Literatur LIVE im Marstall:
Simone Buchholz liest aus ihren Hamburg-Krimi „Beton Rouge“. Foto: A. Multhaupt

In Hamburg St. Pauli spielen ihre Krimis und hier lässt sie die Staatsanwältin Chastity Riley ermitteln. Am Donnerstag, 15. Februar 2018, um 20 Uhr stellt Simone Buchholz im Rahmen von „Literatur LIVE“ ihren neuen Kriminalroman „Beton Rouge“ im Marstall vor.

Krimi „Beton Rouge“ – darum geht`s

Ein ungewöhnlich warmer Septembermorgen auf St. Pauli. Der Regen der letzten Nacht ist noch nicht verdunstet, und vor dem Gebäude eines großen Zeitschriftenverlags steht ein Käfig, darin der Chef der Personalabteilung. Nackt, bewusstlos und offensichtlich misshandelt. Drei Tage später steht der nächste Käfig vor dem Verlag, diesmal liegt der Geschäftsführer drin. Riley und ihr neuer, undurchsichtiger Kollege Stepanovic glauben zunächst an einen Racheakt der Verlagsmitarbeiter. Seit Jahren werden Leute entlassen, während sich die Führungskräfte dicke Boni in die Taschen stopfen. Als dann ans Licht kommt, dass beide Opfer nicht nur ihr Status, sondern auch eine mehr als zweifelhafte Vergangenheit verbindet, verschwindet der Vorstandsvorsitzende …

Literatur LIVE im Marstall: Simone Buchholz liest aus ihren Hamburg-Krimi „Beton Rouge“. Foto: A. Multhaupt

Literatur LIVE im Marstall:
Simone Buchholz liest aus ihren Hamburg-Krimi „Beton Rouge“. Foto: A. Multhaupt

Simone Buchholz wurde 1972 geboren, begann ein Studium der Philosophie und Literatur in Würzburg, kellnerte und arbeitete nach ihrem Abschluss an der Henri-Nannen-Schule als Redakteurin für die Magazine und Zeitschriften „Brand Eins“, „SZ-Magazin“ und „Stern“.

Tickets reservieren

Die Eintrittskarten für die Lesung kosten im Vorverkauf zwölf Euro zuzüglich Gebühr und sind in der Buchhandlung Stojan telefonisch unter 0 41 02 / 50 431, im Internet unter www.ticketmaster.de oder an der Abendkasse für 15 Euro erhältlich.

Kommentieren