Ahrensburg und Reinbek: Polizeieinsatz zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität

0

Ratzeburg (je/ots). Um Einbruchs- und Kraftfahrzeugdiebstähle zu bekämpfen, war die Polizei im Bereich Reinbek und Ahrensburg in der Nacht vom 8. auf den 9. Februar 2018 verstärkt im Einsatz.

Themenbild Einsatz der Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Einsatz der Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

In der Zeit von 20 Uhr bis 3 Uhr wurden mobile Kontrollen durch zivile und uniformierte Einsatzkräfte in enger Kooperation mit dem Polizeikommissariat 37 der Hamburger Polizei und dem Zoll durchgeführt.

Ahrensburg und Reinbek: Polizeieinsatz zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität

Ziele des länderübergreifenden Einsatzes im südlichen Bereich des Kreises Stormarn mit den Schwerpunkten Reinbek und Ahrensburg waren vorrangig die Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls und des Kraftfahrzeug-Diebstahls. 50 Beamtinnen und Beamte kontrollierten dabei 99 Personen und 114 Fahrzeuge.

Die Kontrollen ergaben für Anzeigen wegen Verkehrs-Ordnungswidrigkeit und eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Betäubungsmittel sowie eine Festnahme mit Strafanzeige wegen Urkundenfälschung, Illegalem Aufenthalt und Fahren ohne Führerscheins.

Fazit der Polizeidirektion: „Die Polizeidirektion geht davon aus, dass diese Einsätze nicht nur zum Rückgang der Fallzahlen beim Wohnungseinbruchdiebstahl geführt haben, sondern auch zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung beitragen werden. Eine Fortführung dieser länderübergreifenden Zusammenarbeit ist daher geplant.“

Kommentieren