Knall auf der Windschutzscheibe: Unbekannte schießen mit Softairwaffe/Zeugen gesucht

0
image_pdfimage_print

Grande (ve/ots). Das ist kein Spaß, sondern sehr gefährlich: Unbekannte schießen vermutlich mit Softairwaffe auf eine Autofahrerin. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am 10. Februar 2018 gegen 3.40 Uhr. Eine 41-jährige Reinbekerin befuhr mit ihrem BMW die Möllner Landstraße in Grande in Richtung Witzhave.

Auf Höhe der Bushaltestelle „Tannenweg“ sah sie zwei Personen, die mit einem Gegenstand auf ihr Fahrzeug zielten, der wie ein Maschinengewehr aussah. Unmittelbar darauf hörte die Geschädigte einen Knall und bemerkte einen Riss in ihrer Windschutzscheibe.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen haben zwei männliche Unbekannte mit einer Softairwaffe auf den fahrenden PKW geschossen und dadurch die Windschutzscheibe beschädigt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen. Wer hat den Vorfall beobachtet, kann Angaben dazu machen oder besitzt sogar Bildmaterial? Wer kennt die möglichen Täter? Gibt es eventuell noch weitere Geschädigte, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben?
Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Trittau unter der Telefonnummer 04154 / 7073-0.

Themenbild Einsatz der Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Einsatz der Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Teilen.

Kommentieren