Gutachterausschuss Grundstückswerte: Starke Preissteigerung im Kreis Stormarn

0

Stormarn (ve/pm). Die Immobilien in Stormarn sind erheblich teurer geworden. Das zeigt der aktuelle Grundstücksmarktbericht des Stormarner Gutachterausschusses. Lesen Sie den Bericht des Ausschusses in Auszügen.

Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Stormarn 2018. Foto:Christina Braun /Kreis Stormarn

Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Stormarn 2018.
Foto:Christina Braun /Kreis Stormarn

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Stormarn hat in mehreren Sitzungen den Grundstücksmarktbericht 2017 für den Kreis Stormarn auf den Weg gebracht. In diesem Bericht werden die Verkäufe von bebauten und unbebauten Einfamilien-, Doppelhaus-, Reihenhaus- und Gewerbegrundstücken analysiert. Auch befasst sich der Bericht mit Eigentumswohnungen und landwirtschaftlichen Flächen sowie Mieten und Pachten. Der von Carola Krien aus der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erarbeitete Bericht setzt sich insbesondere mit den Wertentwicklungen im Zeitraum 2016 bis 2017 auseinander.

Bodenrichtwerte für Wohn- und Gewerbebauland sind im Grundstücksmarktbericht 2017 nicht untersucht worden, es gelten die zum Stichtag 31. Dezember 2016 ermittelten und im 1. Quartal 2017 veröffentlichten Bodenrichtwerte weiter. Die Bodenrichtwerte für den Kreis Stormarn werden im 1. Quartal 2019 zum Stichtag 31. Dezember 2018 fortgeschrieben.

Wie stellt sich der Stormarner Immobilienmarkt in kurzen Schlagzeilen dar?

Immobilien im Kreis Stormarn erfreuen sich unverändert einer hohen Nachfrage. Daraus resultiert, dass bei fast allen Immobilienarten die Marktwerte merklich angestiegen sind. Die hohe Wirtschaftskraft des Kreises Stormarn zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck innerhalb der Metropolregion Hamburg mit vielen Arbeitsplätzen hat in den letzten Jahrzehnten zu einem regelmäßigen Einwohnerzuwachs geführt. In den vergangenen etwa 32 Jahren hat es einen Anstieg um etwa 46.000 Einwohner gegeben, der für eine stets gute Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien mit verantwortlich ist. Zurzeit leben mehr als 241.000 Einwohner im Kreis Stormarn.

Zahlen und Statistik

 

Zwei Trends bestimmen den Eigentumsmarkt: Die Anzahl der Verkäufe sinkt, der Preis pro Quadratmeter steigt. Bebaute Grundstücke sind zwischen 2010 und 2017 durchschnittlich 47,4 Prozent pro Kauffall teurer geworden, Eigentumswohnungen sogar um bis zu 72 Prozent. Den Zahlen zufolge sind die Mieten im Kreis Stormarn in den vergangenen sieben Jahren um etwa zwei Euro pro Quadratmeter gestiegen.

Der Gutachterausschuss ist ein Ehrenamtlergremium, das aus 15 Mitgliedern besteht. Den Vorsitz führt Stefan Leutelt, Leiter des Fachdienstes Bauverwaltung des Kreises Stormarn. Weiterhin gehören dem Ausschuss Vertreter von Kreditinstituten, Immobilienmakler, Sachverständige, Vermessungsingenieure, Architekten, Mitarbeiter des Finanzamtes und landwirtschaftliche Sachverständige an. Der Ausschuss erarbeitet neben Grundstücksmarktberichten auch Bodenrichtwerte für Stormarn und erstellt auf Wunsch von Eigentümern Wertgutachten über Immobilien.

Internetseite Kreis Stormarn

Kommentieren