Auf frischer Tat ertappt: Festnahme bei Einbruch im Kellerräume

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Offensichtlich war es nicht das erste Mal: Ein Tatverdächtiger wurde bei Einbrüchen erwischt und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Der Vorfall ereignete sich am 14. Februar 2018 gegen 2.10 Uhr in Bad Oldesloe. Ein aufmerksamer Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hedwig-Kettler-Straße war durch laute Geräusche aus dem Keller aufmerksam geworden. Zuerst ging der Zeuge von einem weiteren Bewohner aus. Als der Krach jedoch nicht aufhörte, ging der Zeuge mit seiner Frau und einem Nachbarn in den Keller. Dort bemerkten sie eine männliche Person, welche sich an einem Zugang zu einem Kellerraum zu schaffen machte.

Die Zeugen versuchten den Tatverdächtigen im Keller durch Zuhalten der Tür einzusperren, jedoch konnte dieser flüchten. Die Polizei war schnell vor Ort und konnte aufgrund der guten Personenbeschreibung einen 33-jährigen Oldesloer als Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. In seinem Rucksack befand sich Stehlgut. Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe hat die Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck hat das Amtsgericht Ahrensburg gegen den Tatverdächtigen wegen Wiederholungsgefahr Untersuchungshaftbefehl erlassen. Der Beschuldigte wurde der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt.

Themenbild Einsatz der Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Einsatz der Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Kommentieren