Marstall: Swingender Jazz mit den Saxotones

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). Das Saxotones Jazz Quintett bringt am Sonntag, 25. Februar 2018, ab 18 Uhr swingenden Jazz in den Marstall.

Themenbild Marstall. Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Themenbild Marstall.
Foto:©Monika Veeh/ahrensburg24.de

Stilistisch bewegt sich die Musik der Band innerhalb des klassischen Modern Jazz zwischen Swing, Bop, Cool und Latin. Das Repertoire besteht überwiegend aus Stücken der Vierziger bis Sechziger Jahre, beispielsweise von Gerry Mulligan, Hank Mobley, Gigi Gryce, Kenny Dorham, Dizzy Gillespie, Horace Silver und Carlos Jobim. Es sind aber auch alte Bekannte aus dem Fundus des ‚Great American Songbook‘ dabei, die von den Musikern mit individuellem Sound präsentiert werden.

Marstall: Swingender Jazz mit den Saxotones

Der Name Saxotones bringt zum Ausdruck, dass der besondere Sound der Band wesentlich von der eher seltenen Kombination von Tenor- und Bariton-Saxophon geprägt wird. Der kraftvolle Sound wird unterstützt von einer swingenden Rhythmusgruppe aus Klavier, Bass und Schlagzeug. Eine weitere, frische
Klangfarbe bringt die Band in der Kombination Bariton- und Altsaxophon ins Spiel. Die Musik wird mit großer Spielfreude vorgetragen, die sich rasch auf das Publikum überträgt. Die unterhaltsamen und informativen Kommentare von Max Herr zwischen den Musikstücken runden den Abend ab. Es werden zwei Sets gespielt. In der Pause ist Gelegenheit für anregende Gespräche.

Der Eintritt kostet 15 Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr, an der Abendkasse 17 Euro.

Kommentieren