Peter-Rantzau-Haus: Reisebericht „Trekking in Nepals Bergwelt“

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kreis der Bürger“ im Peter-Rantzau-Haus berichtet Konrad Stumpf von seinen Trekkingtouren in Nepal.

Peter-Rantzau-Haus: Reisebericht "OBEN - Trekking in Nepals Bergwelt" von Konrad Stumpf. Foto: K. Stumpf

Peter-Rantzau-Haus: Reisebericht „OBEN – Trekking in Nepals Bergwelt“ von Konrad Stumpf. Foto: K. Stumpf

Nepal ist ein Land der Gegensätze: Sein tiefster Punkt liegt in den Subtropen auf 70 Metern Höhe, der höchste Punkt im ewigen Eis des Mount Everest auf 8.848 Metern. Die Bevölkerung ist ein Mosaik aus über hundert ethnischen Gruppen und Kasten, die 124 verschiedene Sprachen und Dialekte sprechen. Nepal gehört zu den ärmsten Ländern der Erde.

Peter-Rantzau-Haus: Reisebericht „Trekking in Nepals Bergwelt“

Seit fünfzehn Jahren bereisen der Kinderarzt Dr. Konrad Stumpf und seine Frau Dr. Friederike Stumpf den Himalaya. Sie folgen bei ihren Trekkingtouren nicht den ausgetretenen Pfaden, sondern vor allem ihrer Neugier.

Sie hören den Reisevortrag am Montag, 12. März 2018, um 15 Uhr. Ab 14.30 Uhr ist bei einer Tasse Kaffee, die im Eintrittspreis enthalten ist, Zeit für Gespräche und neue Kontakte. Der Eintritt kostet drei Euro.

Kommentieren