Tandem Buddies: Jetzt gibt es ein erstes Treffen

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve). Das Projekt „Tandem Buddies“ geht in die erste Runde.

Im ehemaligen Pastorat der St. Johanneskirche hat der Verein Freundeskreis für Flüchtlinge sein Büro. Foto:ahrensburg24.de

Im ehemaligen Pastorat der St. Johanneskirche hat der Verein Freundeskreis für Flüchtlinge sein Büro.
Foto:ahrensburg24.de

Das interkulturelle Jugendprojekt des Freundeskreis für Flüchtlinge Ahrensburg steht nun in den Startlöchern. Am Freitag, 23. März 2018, wird es in den Räumlichkeiten des Vereins in der Rudolf-Kinau-Straße 13-15 um 16 Uhr ein erstes Gruppentreffen geben. Dort stellen die Projektleiter das Konzept noch einmal kurz vor, beantworten Fragen der Teilnehmer und auch der erste Kontakt zwischen den „Buddies“ steht auf dem Programm.

Ein erstes Treffen am 23. März 2018

Bei dem Projekt „Tandem Buddies“ geht es darum, junge Geflüchtete und Deutsche im Alter zwischen 14 und 25 Jahren zusammenzubringen. Ziel ist es, den Austausch von Kultur und Werten und das Kennenlernen junger Leute untereinander zu fördern. Die Teilnahme am Projekt sowie an dem Gruppentreffen ist  kostenfrei und unverbindlich.

Das Logo des Projektes Tandem Buddies vom Freundeskreis für Flüchtlinge.

Das Logo des Projektes Tandem Buddies vom Freundeskreis für Flüchtlinge.

Tandem Buddies: Wenn Fremde aufeinander zugehen

Das Projekt hat nichts mit einer klassischen Patenschaft, die Hilfestellung für Geflüchtete bereitstellt, zu tun. In diesem Fall geht es nicht um Begleitungen zu Ämtern oder Ärzten. Vielmehr geht es darum, Kontakte und Freundschaften zu knüpfen, andere Kulturen kennen zu lernen und gegenseitige Vorurteile und Ängste abzubauen.

Wenn Du oder Sie Fragen oder Interesse haben, dann melde Dich oder melden Sie sich gerne unter tandem@fkfa.de oder auf der Website www.tandem-buddies.jimdo.com. Telefonisch ist das Büro des Freundeskreises unter der Rufnummer 04102 / 824 18 14 zu erreichen.

Initiiert wurde das Projekt von Kimberly und Leon, die derzeit als Bufdis beim Freundeskreis für Flüchtlinge arbeiten. Der Freundeskreis betreut etwa 600 Geflüchtete in Ahrensburg, 300 aktive Helferinnen und Helfer engagieren sich ehrenamtlich bei dieser Arbeit.

Anmerkung der Redaktion

Anmerkung der Redaktion: „Tandem Buddies“ ist ein Projekt des Freundeskreises für Flüchtlinge, das ahrensburg24.de gern und in Kooperation begleitet. In regelmäßigen Abständen finden Sie auf ahrensburg24.de neue Nachrichten rund um das Projekt – und wie das Kennenlernen so funktioniert! M.Veeh, Herausgeberin ahrensburg24.de.

Hier finden Sie den ersten Beitrag: „Gastbeitrag zu Tandem Buddies: Wollen wir uns nicht mal kennenlernen?

Kommentieren