Trittau: Autofahrerin übersah Mofafahrer beim Abbiegen

0
image_pdfimage_print

Trittau (je/ots). Am Donnerstag, 8. März 2018, übersah eine Autofahrerin beim Abbiegen einen Mofafahrer. Er  wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Themenbild Einsatz der Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Einsatz der Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Der Unfall ereignete sich in Trittau. Nach ersten Ermittlungen befuhr eine Frau aus Schwarzenbek mit einem Opel Corsa gegen 20.35 Uhr die Großenseer Straße L 93 aus Großensee kommend in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Tankstelle bog die 27-jährige Autofahrerin nach links auf das Tankstellengelände ab und übersah den entgegenkommenden Mofafahrer. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge stürzte der 52-jährige Hamburger mit seinem Mofa und verletzte sich leicht. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der Hamburger alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,34 Promille. Weiterhin stellten die Polizisten fest, dass für das Mofa kein Versicherungsschutz mehr besteht.

Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetzt wurden eingeleitet. Es entstand ein Schaden von rund 800 Euro.

Kommentieren