Roter Stern Kickers: „Ein faires Team“ sagt der Fußballverband Schleswig-Holstein

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). In Erinnerung an Anneliese Oelte zählen einmal nicht die Tore: Für ihren „Anneliese-Oelte-Pokal“ wurde der Verein Roter Stern Kickers jetzt ausgezeichnet.

Fair-Play-Auszeichnung für den Verein Roter Stern Kickers: Christian Gerber, Vertreter der Provinzial Versicherung (zweiter von rechts), übergibt die Auszeichnung an Christoph Schlegel, Florian Meyer, Björen Langner und Finn Mathys (von links) vom Verein. Foto:Klaus Unger

Fair-Play-Auszeichnung für den Verein Roter Stern Kickers: Christian Gerber, Vertreter der Provinzial Versicherung (zweiter von rechts), übergibt die Auszeichnung an Christoph Schlegel, Florian Meyer, Björen Langner und Finn Mathys (von links) vom Verein.
Foto:Klaus Unger

Der Schleswig–Holsteinische Fußballverband (SHFV) führt monatlich eine Fair–Play–Ehrung durch. Es werden Vereine geehrt, die sich für andere einsetzen. Bereits zum dritten Mal ist aus dem Kreis Stormarn die Stadt Ahrensburg dabei. Diesmal ist es Roter Stern Kickers.

Anneliese-Oelte-Pokal: Ein Turnier ohne rote und gelbe Karten

Seit 2012 veranstaltet der Verein ein antirassistisches Hallenturnier, den Anneliese-Oelte-Pokal. Benannt nach dem Ahrensburger Euthanasieopfer Anneliese Oelte erfreut sich auch dieses Turnier stetig steigender Beliebtheit. Das Turnier steht für ein diskriminierungsfreies Miteinander, unabhängig von Herkunft, Religion, Hautfarbe oder sexueller Orientierung. Die Überschüsse werden sämtlich gesellschaftspolitisch engagierten Gruppen, Vereinen, Initiativen oder Einrichtungen gespendet.

Insgesamt zehn Teams spielten in diesem Jahr mit. Die Regularien des Turniers sahen vor, dass alle Mannschaften die fairste Mannschaft wählen, welche als einzige einen dotierten Preis erhält. Alle anderen Preise werden von den teilnehmenden Mannschaften mitgebracht und bei der abschließenden Siegerehrung darf sich das letztplatzierte Team als erstes einen Preis aussuchen. Während des gesamten Turniers gab es keine Karten oder Zeitstrafen.

Jan Magnus Kramp vom SHFV und Christian Gerber von der Provinzial Versicherung nahmen die Ehrung am Trainingstag in Ahrensburg vor.

Es gibt nur wenige Bilder von Anneliese Oelte, dies zeigt sie mit Bruder Gerhard Oelte.

Es gibt nur wenige Bilder von Anneliese Oelte, dies zeigt sie mit Bruder Gerhard Oelte.

Kommentieren