Nach schwerem Schicksalsschlag: Familie sucht dringend Wohnung in Ahrensburg

0

Ahrensburg (ve). Eine junge Familie muss einen schweren Schicksalsschlag meistern und hofft nun auf eine Wohnung in Ahrensburg.

Die 35-jährige Mutter muss den Tod ihre 34-jährigen Mannes betrauern. Hochschwanger erlebten sie und ihr vier Jahre alter Sohn, wie der Vater in ihrem gemeinsamen Haus verstarb. Er brach eines Tages unvermittelt zusammen, die Frau unternahm Wiederbelebungsversuche, doch der Mann überlebte nicht. Nur zwei Wochen später Mitte Februar 2018 wurde der zweite Sohn geboren.

Gerade erst war die junge Familie nahe Berlin aufs Land gezogen, freute sich auf eine gemeinsame Zeit am Waldrand und auf ein unbeschwertes Aufwachsen der Kinder. Der Ehemann arbeitete als Selbstständiger, er war DJ und Musikproduzent. Nun ist diese Zukunft zusammengebrochen.

Die Schwester der Frau hat ahrensburg24.de die Geschichte erzählt: „Meine Schwester kann die Miete für das Haus nun nicht mehr bezahlen und muss ausziehen. Und natürlich wollen wir als Familie ihr gerne beistehen und sie nach Kräften unterstützen.“ Deswegen möchte alle, dass die Familie nach Ahrensburg ziehen kann.

Die Familie in Ahrensburg will helfen

Die Schwester und ein Bruder wohnen in Ahrensburg, die Mutter lebt in Hamburg. Aufgewachsen sind die Geschwister in Bargteheide. „Doch wir wünschen uns so sehr“, so die Schwester, „dass wir eine Wohnung oder ein Haus in Ahrensburg finden, damit wir schnell vor Ort sind und auch wirklich helfen können.“ Ein bisschen hofft die Familie auf Wohnraum mit Garten, damit die Kinder Platz zum Spielen haben.

Wer helfen oder etwas vermitteln kann: Die Familie ist per E-Mail unter swantje_kr@gmx.de zu erreichen.

Blick auf die Stadt Ahrensburg.<br /> Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Blick auf die Stadt Ahrensburg.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Kommentieren