Stormarnschule: Instrumentenkarussell der Jugendmusik Ahrensburg

1
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). „Fangt nur an. Habt Mut. Wir helfen Euch!“ ist das Motto des neunten „Instrumentenkarussells“ in der Stormarnschule.

Instrumentenkarusell an der Stormarnschule Ahrensburg. Foto:S.Mascher

Instrumentenkarussell an der Stormarnschule Ahrensburg.
Foto:S.Mascher

Mitmachen, ausprobieren und Spaß stehen im Vordergrund dieser Veranstaltung, die sich vor allem an interessierte Grundschulkinder und deren Eltern richtet. Ob Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Posaune, Tuba, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klavier, Harfe, Gitarre, Bassgitarre oder Schlagzeug: Alle diese Instrumente dürfen am Sonnabend, 24. März 2018, von 9 bis 13 Uhr in den Räumen der Stormarnschule unter professioneller Anleitung ausprobiert werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Stormarnschule: Instrumentenkarussell der Jugendmusik Ahrensburg

Um 11 Uhr spielt das Freitagorchester der Stormarnschule unter der Leitung von Michael Klaue ein Workshop-Konzert im Eduard-Söring-Saal.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Das Instrumentenkarussel soll eigentlich auch den 5.-Klässlern der Stormarnschule zur Verfügung stehen, um zu informieren und animieren, ein Instrument zu erlernen.
    Leider wurde eine entsprechende Einladung an die 5. Klassen in den letzten 2 Jahren nicht ausgesprochen!
    Nur auf Nachfrage wurde man mit seinem Kind eingeladen, vorbeizukommen und ein paar Instrumente auszuprobieren. Entsprechender Musikunterricht findet danach allerdings mit externen Musiklehrern statt. Einziger Vorteil zu den Musikschulen im Umkreis: der Unterricht kann in den Räumlichkeiten der Stormarnschule stattfinden.
    Die Frage, warum die Stunden bei den externen Lehrern genauso teuer sind bzw. teilweise sogar noch teurer als in einer bekannten Musikschule 500m weiter, bleibt offen.

    Der angeblich musikalische Zweig besteht somit offiziell nur aus dem Chor. Musikalische Vorkenntnisse, Beherrschung von Instrumenten usw. sind also nicht auf dem Mist der Schule gewachsen, sondern auf Privatunterricht der Kinder.
    Schade, dass man trotz all der Werbung für diese angeblich so tolle Schule weniger musikalisch zu bieten hat, als so manch andere Schule mit Oberstufe in Ahrensburg.

    Mehr Schein als Sein!
    Leider eilt der gute Ruf dieser Schule immer noch voraus. Aber es wird nicht mehr lange dauern, bis auch hier der angeblich gute Ruf der Wahrheit weichen muss.

Kommentieren