Benefiz-Konzert in der Kirche Hoisbüttel: So klingt das neue Cembalo

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (ve/pm). Der Kirchengemeinde Hoisbüttel wurde im vergangenen Jahr ein Cembalo geschenkt. Nun gibt es aus diesem Anlass ein Benefiz-Konzert.

 Der Tenor Masanori Hatsuse, die Violinistin Anja Herbst und die Cembalistin Ayumi Kitamura (von links). Foto:©Kirchengemeinde Hoisbüttel


Der Tenor Masanori Hatsuse, die Violinistin Anja Herbst und die Cembalistin Ayumi Kitamura (von links).
Foto:©Kirchengemeinde Hoisbüttel

Nach der fachgerechten Aufarbeitung des Cembalos freut sich nun der Kirchengemeinderat, dass das Cembalo einem breiten Publikum in einem festlichen Kammerkonzert vorgestellt werden kann. Das Benefizkonzert ist am Sonntag, 8. April 2018, um 18 Uhr mit Cembalo, Flöte, Gesang und Violine in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Hoisbüttel.

Am Cembalo ist Ayumi Kitamura zu hören, Tenor Masanori Hatsuse, Flöte Martina Bergmann und Violine Anja Herbst. Das Programm dieses Abends enthält unter anderem Stücke von Georg Philipp Telemann und Johann Joachim Quantz, John Dowland und Jacob van Eyck, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel.

Die Musikerinnen und Musiker spielen ohne Gage zugunsten der entstandenen Reparaturkosten des Cembalos. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. Das Konzert ist in der Kirche, An der Lottbek 22-26 in Ammersbek. Weitere Informationen auf www.kirchehoisbuettel.de.

Teilen.

Kommentieren