Tischtennis-Regionalliga: Spitzenspiel zum Saisonfinale/TTG207 hofft auf Zuschauerrekord

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). Am Wochenende des 14. und 15. April 2018 geht es für die TTG207 um einen Platz in den vorderen Rängen und um einen Abstiegskampf.

Themenbild Tischtennis. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Tischtennis.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Die Tischtennis-Gemeinschaft-207 aus Ahrensburg/ Großhansdorf bestreiten ihr letztes Spiel der Saison 2017/2018. „Eine überaus erfolgreiche Spielzeit geht damit zu Ende“, so die Mannschaft.

Zurzeit belegt die 1. Herren von der TTG207 den 3. Platz in der Regionalliga. Aufgestiegen aus der Oberliga Nord-Ost haben wohl nur die allergrößten Optimisten mit solch einem Saisonverlauf gerechnet. Zeitweise bestand sogar die Chance eines Aufstieges in die 3. Bundesliga, bis sich dann doch die beiden Spitzenteams des TTS Borsum und des SV Bolzum durchsetzten.

Zum Saisonende geht es für die 1. Herren um Platz 3

Am Sonnabend, 14. April 2018, um 15.15 Uhr erwartet die TTG207 mit ihren Spielern Kai Enno Kleffel, Christian Witter, Daniel Schildhauer, Adrian Weyhe, Sven Brockmüller und Till Cassens die „Füchse“ aus Berlin.

Die Hauptstadt-Füchse belegen Platz 4 und könnten mit einem Sieg noch an der TTG207 vorbeiziehen und den 1. Herren der TTG207 den Platz auf dem „Podest“ streitig machen. „Das Hinspiel in Berlin gewannen zwar die Jungs der TTG207 mit 5:9, der Spielverlauf war aber deutlich knapper als das Ergebnis es vermuten lässt“, so Martina Bertram, Pressewart TTG207.

In der „TTG-Arena“ sollen die Hauptstädter nun den Ahrensburger-Hexenkessel hautnah erleben. Sven Brockmüller und der Rest der Mannschaft hoffen, die Marke von 100 Zuschauern zu knacken – und somit auf lautstarke Unterstützung der Ahrensburger.

Der Eintritt ist frei. Spielort ist die „TTG-Arena“, die kleine Sporthalle der Stormarnschule. Der Zugang erfolgt über Bargenkoppelredder 26 in Ahrensburg, Einlass ist ab 15 Uhr, Anpfiff 15.15 Uhr.

TTG207: Die 2. Herren kämpfen gegen den Abstieg

Einen Tag später, am Sonntag, 15. April 2018, geht es dann schon weiter. Dann trifft die TTG207 auf den TSV Sasel. In der Tischtennis-Verbandsoberliga Nord kommt es zum Abstiegskrimi der 2. Herren aus Sasel und der 2. Herren der TT207 – Platz 7 vs. Platz 8. TSV Sasel hat zwei Punkte Differenz zugunsten der Ahrensburger und Großhansdorfer Spielgemeinschaft.

Wer bleibt drin, wer muss in die Relegation? Wer die 2. Herren der TTG207 beim Auswärtsspiel unterstützen möchte, findet sich bitte am Sonntag, 15. April 2018, um 12 Uhr in der Sporthalle Petunienweg in Hamburg-Sasel ein.

„Die Spieler der beiden Mannschaften werden sich ein packendes Duell auf Augenhöhe liefern, die Tagesform und Nervenstärke werden den Ausschlag geben“, so Martina Bertram.

Teilen.

Kommentieren