Kommunalwahl UWA Ammersbek: Zum Tode von Holger Spanehl/Neue Kandidaten der UWA

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (ve/pm). Schwere Tage für die UWA Unabhängige, die Wählergemeinschaft Ammersbek.

Zum Tode von Holger Spanehl. Foto:UWA Ammersbek

Zum Tode von Holger Spanehl.
Foto:UWA Ammersbek

Der Spitzenkandidat der UWA ist am 27. März 2018 unerwartet verstorben. Der Politiker war eine der tragenden Persönlichkeiten der Wählergemeinschaft und engagierter Politiker in der Gemeindevertretung. Offen und mit großem persönlichen Einsatz kämpfte Holger Spanehl um die Ideen der Wählergemeinschaft.

Im Internet schreibt der Vorstand der Partei: „Besonders geschätzt haben wir seine Recherche und sein fundiertes Wissen, dass er sich in den vergangenen Jahren erarbeitet hat. Er wird bei uns allen eine Lücke hinterlassen, die wir nur schwer füllen können. Im seinem Sinne werden wir unser möglichstes Tun, sein Engagement für die Kommunalpolitik in Ammersbek weiter zu führen.“

Spanehl war sei 2013 Gemeindevertreter und war auch für die Kommunalwahl als Kandidat sowohl für die Gemeindevertretung als auch für die Kreistagswahl aufgestellt. Daher müssen in seinen Wahlkreisen die Wahlen verschoben werden. Die neuen Kandidaten der UWA stehen nun fest. Im Ammersbeker Wahlkreis 002 wird weiterhin Jens Kühl antreten. Neu im Wahlkreis 002 ist jetzt Andrea Spanehl, Schwägerin von Holger Spanehl. Die neue Terminierung der Wahl in Ammersbek steht noch nicht fest.

Teilen.

Kommentieren