Literatur Live: Irene Dische und ihre Analyse der Gegenwart

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). Die deutsch-amerikanische Autorin Irene Dische stellt im Rahmen der Reihe „Literatur Live“ ihren Roman ”Schwarz und Weiß” vor.

Irene Dische, deutsch-amerikanische Schriftstellerin, fotografiert auf dem Balkon ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg. Foto:©Max Lautenschlaeger / VISUM

Irene Dische, deutsch-amerikanische Schriftstellerin, fotografiert auf dem Balkon ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg.
Foto:©Max Lautenschlaeger / VISUM

Irene Dische ist die Tochter deutschstämmiger jüdischer Emigranten und eine deutsch-amerikanische Schriftstellerin. Ihr Vater Zacharias Dische war ein renommierter Biochemiker, Mutter Renate arbeitete als Pathologin für die Gerichtsmedizin. Trotz der jüdischen Herkunft ihrer Eltern wurde Irene Dische streng katholisch erzogen, weil ihre Großmutter, die sie aufzog, Katholikin war.

1989 feierte Irene Dische ihr literarisches Debüt mit dem Band „Fromme Lügen” – einer Sammlung unsentimentaler Erzählungen, vorwiegend über jüdisch-deutsche Emigranten in Amerika.

2005 erschien ihr Roman „Großmama packt aus“.
 In einer rasant erzählten, ebenso komischen wie furchtlosen Familiensaga verleiht Irene Dische ihrer Großmutter eine ganz eigene Stimme. Die gute Katholikin Elisabeth Rother kennt kein Tabu, ganz egal, ob es sich um ihr Ehebett, um die Juden, um den lieben Gott oder um die Gestapo handelt.

Heute lebt Irene Dische in Berlin und Rhinebeck. Sie spricht deutsch, schreibt ihre Bücher aber nach wie vor auf englisch. Mit ”Schwarz und Weiß” durchschreitet Irene Dische die letzten drei Jahrzehnte des letzten Jahrtausends, um nichts weniger als unsere Gegenwart auszuleuchten. Was als scharfsinniger wie auch scharfzüngiger New York-Roman beginnt, entwickelt sich nach und nach zu einer Auseinandersetzung mit Projektionen und Heilsversprechen, mit individuellen Träumen und sozialen Realitäten.

Ein Roman, der große Fragen stellt, ohne sich der Illusion auf Antworten hinzugeben. Die von Armin Diedrichsen moderierte Veranstaltung findet am Dienstag, 24. April 2018, um 20 Uhr im Kulturzentrum Marstall statt. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zwölf Euro zuzüglich einer Vorverkaufsgebühr und sind in der Buchhandlung Stojan sowie im Internet unter www.ticketmaster.de erhältlich.

Zum Ticket-Online-Verkauf
Teilen.

Kommentieren