Eduard-Söring-Saal: Stargeiger Daniel Hope mit Überraschungsprogramm

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). Dem Verein Theater und Musik in Ahrensburg ist es wieder gelungen, Daniel Hope für ein Konzert in die Schlossstadt zu holen.

Stargeiger Daniel Hope gastiert im Eduard-Söring-Saal. Foto: Theater und Musik in Ahrensburg

Stargeiger Daniel Hope gastiert im Eduard-Söring-Saal. Foto: Theater und Musik in Ahrensburg

Am Sonntag, 6. Mai 2018, um 20 Uhr, Eduard-Söring-Saal, Waldstraße 14, stellt der Geigenvirtuose mit einem eigens für Ahrensburg erstellten Überraschungsprogramm seine künstlerische Vielseitigkeit unter Beweis. Daniel Hope spielt Werke für Solo-Violine von Johann Sebastian Bach, Tartini, Paganini und Telemann und trägt themenbezogene literarische Texte vor.

Eduard-Söring-Saal: Stargeiger Daniel Hope mit Überraschungsprogramm

Seit 25 Jahren ist Daniel Hope auf den Bühnen der Welt als Solist unterwegs. Im Jahr 2016 wurde er Musikdirektor des Zürcher Kammerorchesters, konzertiert aber weiterhin unter großen Dirigenten wie Kent Nagano und Christian Thielemann in Berlin, Boston, Chikago, London, Paris oder Tokyo. Daniel Hope ist auch erfolgreicher Buchautor. Seine vier im Rowohlt-Verlag erschienenen Bücher kamen in die Bestseller-Listen. Für seine CD-Produktionen erhielt er diverse Preise. Für das 2017 produzierte elfte Album „For Seasons“ gewann er einen ECHO-Klassik.

Es sind nur noch wenige Restkarten zum Preis von 17 bis 26 Euro erhältlich. Als weitere Chance bleibt ein Versuch an der Abendkasse, eine Stunde vor Konzertbeginn. Erfahrungsgemäß werden noch Karten von Abonnenten, die verhindert sind, angeboten.

Teilen.

Kommentieren