Ausschreibung Willi Piecyk Preis 2018: „Vorwärts Europa!“

0
image_pdfimage_print

Stormarn (je/pm). Die SPD Schleswig-Holstein vergibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Willi Piecyk Preis.

Willi Piecyk mit Ina Ahlrichs bei einer Veranstaltung in Barsbüttel im Jahre 2004. Foto:pm

Willi Piecyk mit Ina Ahlrichs bei einer Veranstaltung in Barsbüttel im Jahre 2004.
Foto:pm

Von 1992 bis 2008 setzte sich der Reinfelder Willi Piecyk als Abgeordneter im Europäischen Parlament für eine soziale und ökologische Politik in Europa ein. Martin Habersaat, heute stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und von 2004 bis 2012 Vorsitzender der SPD Stormarn erzählt: „Besonders bei jungen Menschen wollte er Verständnis und Engagement für ein gemeinsames Europa wecken. 2018 jährt sich der zehnte Todestag von Willi Piecyk. Er wäre 70 Jahre alt geworden.“

Ausschreibung Willi Piecyk Preis 2018: „Vorwärts Europa!“

In diesem Jahr möchte der Willi Piecyk Preis unter dem Motto „Vorwärts Europa!“ Ideen würdigen, die Europa kreativ und innovativ vermitteln, die sich aber auch kritisch und konstruktiv mit der EU beschäftigen. Habersaat: „Es soll deutlich werden: Europa kann Spaß machen, bereichert das Leben, gibt Einblick in die Vielfalt anderer Kulturen.“

Bewerben können sich Europaschulen, Ausbildungsbetriebe, Start-ups sowie alle, die sich angesprochen fühlen und die dazu beigetragen haben, für die Idee des gemeinsamen europäischen Zusammenwirkens geworben oder dieses mit Leben erfüllt haben. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 2.000 Euro kann an einzelne oder mehrere Personen, Gruppen oder Institutionen für ihre weiteren Aktivitäten vergeben werden. Es können für die weitere Arbeit am Thema/Projekt bis zu drei Preise verliehen werden. Die Auswahl der bis zu drei Preisträger nimmt eine Jury vor. Bewerbungsschluss ist Freitag, 15. Juni 2018. Das Formular zur Einreichung der Unterlagen finden Sie unter http://spd.sh/wpp18.

Die Preisverleihung ist am Sonnabend, 1. September 2018, um 11 Uhr in der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte in Bad Malente.

Teilen.

Kommentieren