Kommunalwahl 2018: Bürgermeister Ansén erklärt „Wieso – weshalb – warum“

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (ve/pm). Am 6. Mai 2018 findet in Schleswig-Holstein die Kommunalwahl statt. Die Parteien sind in der Hochphase des Wahlkampfes, kein Laternenmast ohne Wahlwerbung.

Die Gemeinde Ammersbek bietet eine Informationsveranstaltung an, die sich insbesondere an Erstwähler, aber grundsätzlich an alle Interessierten richtet. Bürgermeister Horst Ansén: „In vielen Gesprächen und Begegnungen stelle ich fest, dass in der Breite Wissenslücken zur bevorstehenden Kommunalwahl vorhanden sind.“ Das möchte er auf dieser Veranstaltung ändern.

Wer wird gewählt, wieviele Stimmen gibt es, wie ist das Zusammenspiel zwischen kommunaler Vertretung und Verwaltung, wie funktioniert Politik auf kommunaler Ebene, wie funktioniert Politik konkret bei uns im Ort – über diese und andere Fragen möchte die Verwaltung am Mittwoch, 25. April 2018, um 19.30 Uhr im Seminarraum des Dorfgemeinschaftshauses, Am Gutshof 1, informieren.

Ansén betont: „Dies ist keine Wahlkampfveranstaltung der Parteien, bei der die inhaltlichen Themen diskutiert werden sollen, es geht um Information und die Beantwortung von Fragen.“ Die Kommunalwahl führe zu Unrecht ein Schattendasein unter den Wahlen. Dabei seien gerade die Wahlen zu den Gemeindevertretungen, Stadtvertretungen und dem Kreistag von hoher Bedeutung, weil dort getroffene Entscheidungen sich direkt vor Ort auswirken. „Wählen ist für mich „Bürgerpflicht“, so der Verwaltungschef, „und wer wählen geht, sollte informiert sein. Die Veranstaltung am 25. April ist eine Möglichkeit schlauer zu werden.“

Themenbild Ammersbek. Foto:©ahrensburg24.de

Themenbild Ammersbek.
Foto:©ahrensburg24.de

Teilen.

Kommentieren