Ammersbeker Kulturkreis: Picasso und seine Frauen

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (je/pm). Der Ammersbeker Kulturkreis lädt herzlich zum dritten „Picasso-Nachmittag“ in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Hoisbüttel, An der Lottbek 22-26, Ammersbek, ein.

"Pablo Picasso und seine Frauen": Eine von ihnen war Jacqueline Roque - Foto und Gemälde "Jacqueline with flowers 1954". Foto: Wikipedia/pm

„Pablo Picasso und seine Frauen“: Eine von ihnen war Jacqueline Roque – Foto und Gemälde „Jacqueline with flowers 1954“. Foto: Wikipedia/pm

Nachdem Veronika Kranich, Kunstinterpretin und Schauspielerin, bereits in zwei anschaulichen Vorträgen das Leben und Werk Pablo Picassos vorgestellt hat, beschäftigt sie sich am Sonntag, 6. Mai 2018, um 16 Uhr mit den Frauen, die mit dem Künstler zusammen gelebt haben.

Ammersbeker Kulturkreis: Picasso und seine Frauen

Sie waren seine Musen, die Inspiration für seine Bilder und prägten seine verschiedenen Malstile. Veronika Kranich zeigt zum einen Picassos sehr unterschiedliche Gemälde dieser Frauen, zum anderen beleuchtet sie Picasso als Mensch: Er war zugleich ein Un- und Übermensch. Viele Frauen zerbrachen an dem Jahrhundertgenie. Die einzige Frau, die ihm standhielt und nach zehnjähriger Beziehung zu ihm „Nein“ sagte, war die Malerin Francoise Gilot. Sie wurde selbst zu einer erfolgreichen Malerin.

Eine von Picassos Frauen: Francoise Gilot. Foto: Copyright: Glasshouse-Images

Eine von Picassos Frauen: Francoise Gilot. Foto: Copyright: Glasshouse-Images

Der Eintritt kostet zehn Euro, für Mitglieder des Ammersbeker Kulturkreises acht Euro. Die Karten sind
an der Tageskasse erhältlich. Das Kuchenbuffet ist ab 15 Uhr geöffnet. Wer möchte, darf gern einen Kuchen mitbringen und spenden.

Teilen.

Kommentieren