Autobahn 1 bei Großhandorf: Auto kollidierte mit Sattelauflieger

0
image_pdfimage_print

Großhansdorf (je/ots). Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 in Höhe Großhansdorf kollidierte am Montag, 23. April 2018, gegen 16.15 Uhr ein Mitsubishi seitlich mit einem Sattelzug. Ein Mensch wurde schwer verletzt.

Themenbild Einsatz der Polizei. Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Einsatz der Polizei.
Foto:©Silke Mascher/ahrensburg24.de

Ein 41-jähriger Mann aus Barbing fuhr mit einem Mitsubishi mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h auf dem mittleren von drei Fahrstreifen. Beifahrer war ein 49-jähriger Hamburger. Ersten Ermittlungen zufolge geriet der 41-jährige Fahrer aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts und kollidierte seitlich mit dem Auflieger eines Sattelzuges, der auf dem rechten Fahrstreifen neben ihm fuhr.

Fahrer des Sattelzuges war ein 32-jähriger Bulgare. Der Fahrer des Mitsubishi verlor durch den Zusammenstoß die Kontrolle über den Pkw und schleuderte nach links über beide Fahrstreifen hinweg. Dabei prallte er zunächst gegen einen Mercedes Vito und anschließend gegen die Mittelschutzplanke, an der er schließlich zum Stillstand kam.

Der Vito schleuderte durch den Aufprall ebenfalls gegen die Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen. Fahrer des Vito war ein 64-jähriger Mann aus Kiel. Der Bulgare konnte den Sattelzug auf dem Seitenstreifen anhalten.

Durch den Unfall wurde der 41-jährige Beifahrer im Mitsubishi schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zusätzlich wurden vier Elemente der Mittelschutzplanke beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei rund 13.000 Euro.

Teilen.

Kommentieren