Seminar bei Tagesmütter und -Väter: Wie begegnen wir den Ängsten der Kinder?

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve/pm). Der Verein Tagesmütter und -väter Stormarn bietet am 7. Mai 2018 von 20 bis 22.15 Uhr das Seminar „Ein Monster unter meinem Bett“ – Der Umgang mit Kinderängsten an.

Themenbild Kindererziehung. Foto:©Ines Friedrich/pixelio.de

Themenbild Kindererziehung.
Foto:©Ines Friedrich/pixelio.de

Kinder können große Ängste haben – großer und öfter als wir glauben. Oft fällt es schwer, diese Ängste zu erkennen, die Ursachen zu durchschauen und effektive Mittel zu ergreifen. Man möchte den Kindern schnell helfen, fühlt sich aber oft ratlos. Hinzu kommen dann auch die Ängste der Eltern um ihre Kinder, viele sorgen sich so sehr um ihr eigenes Kind, dass sie schnell die Ursache dieser Ängste im Kindergarten vermuten.

Doch wann sind die Ängste übertrieben, und es steckt etwas anderes dahinter? Wie soll man mit den nächtlichen Ängsten der Kinder umgehen? Wie geht man mit Trennungsängsten um? Wie geht man mit den eigenen Ängsten als Eltern um? Diplom Pädagoge Thomas Rupf erklärt, wie man den Ängsten gelassener begegnen kann und was konkret getan werden kann, um gemeinsam mit den Kindern und Eltern Lösungen zu finden.

Das Seminar findet in den Räumen des Peter-Rantzau-Hauses, Manfred-Samusch-Straße 9 in Ahrensburg statt und kostet für Gäste zehn Euro, die an der Abendkasse zu zahlen sind. Für Mitglieder des Vereins ist das Seminar kostenlos.

Teilen.

Kommentieren