Vogelführung durch das Naturschutzgebiet Heidkoppelmoor

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (je/pm). Wer jetzt im Naturschutzgebiet Heidkoppelmoor spazieren geht, hört vor allem, dass der Frühling in vollem Gange ist.

Die Dorngrasmücke. Foto:©Thomas Behrends

Die Dorngrasmücke.
Foto:©Thomas Behrends

Viele Vogelarten sind aus ihrem Winterquartier zurückgekehrt und verzaubern die Wanderer mit ihrem Gesang. Da sich das Naturschutzgebiet aus vielen verschiedenen Lebensräumen zusammensetzt, ist die Vogelwelt entsprechend vielfältig. Wenn Wald-, Feld- und Wiesenvögel durcheinander singen und quieken, ist es manchmal schwierig, die verschiedenen Vogelstimmen auseinander zuhalten. Die Vogelexpertin Alexandra Pampel erklärt Ihnen während der Exkursion „Bunte Vielfalt im Heidkoppelmoor“ des NABU Ammersbek am Sonnabend, 5. Mai 2018, wie Sie verschiedene Vogelstimmen unterscheiden können.

Vogelführung durch das Naturschutzgebiet Heidkoppelmoor

Die Führung durch das Naturschutzgebiet Heidkoppelmoor startet um 8 Uhr an der Ecke Bullenredder/Wolkenbarg in Ammersbek und dauert bis etwa 11 Uhr. Wichtig sind wetterfeste Kleidung und Schuhe, da es teilweise noch matschig sein kann. Bitte bringen Sie ein Fernglas mit.

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Führung ist kostenlos, eine kleine Spende willkommen.

Teilen.

Kommentieren