Musiknacht Ahrensburg und die Fußballer: Spende für die Helfer

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve). Die Ahrensburger Musiknacht hat mehr als einen Standort. Und so braucht es auch eine ganze Fußballmannschaft für die Einlasskontrolle.

Musiknacht Ahrensburg: Veranstalterin Felizitas Schleifenbaum bedankt sich bei den Fußballern der 1. Herren im ATSV für ihr Engagement bei der Einlasskontrolle. Musiker Günther Brackmann freut sich auf das Event und sein Konzert mit Kollege Henry Heggen. Foto:ahrensburg24.de

Musiknacht Ahrensburg: Veranstalterin Felizitas Schleifenbaum bedankt sich bei den Fußballern der 1. Herren im ATSV für ihr Engagement bei der Einlasskontrolle. Musiker Günther Brackmann freut sich auf das Event und sein Konzert mit Kollege Henry Heggen.
Foto:ahrensburg24.de

Das macht seit einigen Jahren die Fußballmannschaft 1. Herren des Ahrensburger TSV. Auch in diesem Jahr stehen sie wieder am Sonnabend, 26. Mai 2018, ab 16 Uhr an den 17 Locations, in denen bis spät in die Nacht viele Bands auftreten. „Den Jungs macht das einfach Spaß“, sagt Trainer Matthias Nagel.

Und nicht nur das: Es gibt auch eine Entschädigung für die Mannschaftskasse. Dank eines Sponsors, der 500 Euro dazu gibt, sind es wieder 1.000 Euro. „Für die Musiknacht und für die Fußballer ist das eine gute Sache und ich freue mich sehr über die Unterstützung durch die Mannschaft“, sagt Veranstalterin Felizitas Schleifenbaum.

Sie hat den Scheck zusammen mit dem Musiker Günther Brackmann übergeben, der in diesem Jahr die Musiknacht zusammen mit Henry Heggen im Rosenhof ab 16 Uhr eröffnet. „Ich spiele sehr gerne bei der Musiknacht, weil es eine besondere Atmosphäre ist. Es gibt kaum eine Grenze zwischen Publikum und Künstler, die Locations sind eigentlich ohne Bühne. Bei den Konzerten entsteht dadurch eine ganz eigene Energie – und das ist es eigentlich, für das die Musik, die wir machen, geschrieben worden ist.“

Teilen.

Kommentieren