„Swing in the Spring“: Pfingstfrühschoppen mit der Moonshiners Bigband in Hoisdorf

0
image_pdfimage_print

Hoisdorf (ve/pm). Unter dem Motto „Swing in the Spring“ veranstaltet der Musikzug Hoisdorf am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, den zweiten Hoisdorfer Swing-Frühschoppen.

Die Moonshiners Bigband aus Hoisdorf. Foto:pm

Die Moonshiners Bigband aus Hoisdorf.
Foto:pm

Es spielt die Moonshiners Bigband. Der Frühschoppen findet Open Air von 11 bis 14 Uhr vor dem Feuerwehr-Gerätehaus in Hoisdorf statt, bei schlechtem Wetter geht es nach drinnen.

Zu Gegrilltem und Getränken spielt die Moonshiners Bigband vor allem klassische Bigband-Arrangements, beispielsweise von Glen Miller, Duke Ellington oder Benny Goodman. Aber es werden auch modernere Titel und Balladen aus den Bereichen Pop, Rock, Jazz-Rock oder Bebop zu hören sein. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Die Moonshiners Bigband wurde im Jahr 2012 im Wesentlichen von Mitgliedern des Musikzug Hoisdorf zur Teilnahme am Bigband-Battle des Marstall Ahrensburg gegründet. Da die Musiker größtenteils noch sehr jung waren und schon jahrelang gemeinsam musizierten, fielen den Zuhörern sofort die Frische und die Ausgewogenheit des Klangs auf. Nach einer sehr positiven Resonanz von Publikum und Presse ist es nicht nur bei diesem einmaligen Experiment geblieben, sondern die Band ist in den vergangenen Jahren bei Swing-Frühschoppen, Bigband Battles und auf dem Stadtfest Ahrensburg aufgetreten. Im vergangenen Jahr wurde der Hoisdorfer Bigband-Frühschoppen am Pfingstmontag ins Leben gerufen.

Der Name „Moonshiners Bigband“ entstand als Bezug zur Schwarzbrennerei („Moonshine“) der Prohibitionszeit. Zeitgleich mit der zunehmenden Verbreitung der schwarzgebrannten Spirituosen begann auch die Ära der großen Bigbands in Amerika. Bei den Moonshiners aus Hoisdorf handelt es sich zwar nicht um Schwarzbrenner, aber die Kleidung der Musiker ist dazu passend, elegantes Schwarz.

Teilen.

Kommentieren