Amerikanische Faulbrut bei Bienen erneut im Kreis Stormarn bestätigt

0
image_pdfimage_print

Stormarn (ve/pm). Der dritte Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut im Kreisgebiet wurde jetzt festgestellt.

Nachdem in einem Bienenstand in der Gemeinde Steinburg im Kreis Stormarn am 14. Mai 2018 der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt worden ist, wird das Gebiet in einem Umkreis von drei Kilometern um den befallenen Bienenstand gemäß 10 Abs. 1 Bienenseuchen-Verordnung zum Sperrbezirk erklärt.

Die tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung wurde auf der Internetseite des Kreises Stormarn bekanntgemacht und kann dort nachgelesen werden. Eine kartografische Darstellung kann der Allgemeinverfügung ebenfalls entnommen werden.

Für Rückfragen steht der Fachdienst Veterinärwesen des Kreises Stormarn unter der Rufnummer 04531/160-1164 gerne zur Verfügung.

Die Amerikanische Faulbrut war zunächst in der Gemeinde Barsbüttel am 21. November 2017 ausgebrochen und Ende April in einem weiteren Bienenstand in der Stadt Glinde.

Grafik:©Kreis Stormarn

Grafik:©Kreis Stormarn

Teilen.

Kommentieren