Volkshochschule: So verteidigen Sie sich verbal

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (je/pm). Rhetorische Angriffe analysieren, abwehren und neutralisieren, ohne sich den Angreifer zum Feind zu machen – wie geht das?

Die Volkshochschule Ahrensburg bietet den Workshop "Rhetorische Selbstverteidigung" mit Reinhard Krause an. Foto: R. Krause

Die Volkshochschule Ahrensburg bietet den Workshop „Rhetorische Selbstverteidigung“ mit Reinhard Krause an. Foto: R. Krause

Das zeigt Ihnen Reinhard Krause in seinem Workshop „Rhetorische Selbstverteidigung“ unter Verwendung klassischer Rhetorik-Techniken und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Volkshochschule: Rhetorische Selbstverteidigung

Rhetorische Angriffe werden nicht nur in der Politik, in der Firma, im Amt, an der Uni oder in der Schule, sondern auch im Privatleben eingesetzt – bewusst oder unbewusst. Der Angegriffene kann einen Gegenangriff versuchen oder sich bemühen, durch eine schlagfertige Bemerkung wieder Oberwasser zu gewinnen, aber oft geht der Gegenangriff ins Leere. Entweder war er nicht gut genug vorbereitet oder eine Eskalation erfolgt. Fazit: Man trennt sich im Streit. Schlimmer noch: Man wird sprachlos und steht blamiert da.

Der Workshop ist am Sonnabend, 23. Juni 2018, von 9.30 Uhr bis 18 Uhr im Haus der Volkshochschule Ahrensburg, Bahnhofstraße 24, Ahrensburg. Die Gebühr beträgt 42,50 Euro.

Der Dozent Reinhard Krause studierte Wirtschafts- und Geisteswissenschaften und ist seit fast dreißig Jahren in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Seit über zwanzig Jahren führt er Schulungskurse im Kunden- und Mitarbeiter-Training durch.

Ihre Anmeldung zu diesem Kursangebot nimmt die Volkshochschule unter der Kursnummer 181-20014 telefonisch oder per Mail entgegen.

Kommentare sind geschlossen.