Nach Unfall mit Pedelec lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen

0
image_pdfimage_print

Ammersbek (ve/ots). Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrrädern in Ammersbek wurde eine Personen lebensgefährlich verletzt.

Themenbild Rettungsdienst. Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

Themenbild Rettungsdienst.
Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

Der Unfall ereignete sich am Freitag Morgen gegen 7.15 Uhr in der Lübecker Straße zwischen Ammersbek und Bargteheide. Die 56-jährige Fahrerin eines Pedelec aus Ammersbek befuhr den ehemaligen Geh- und Radweg neben der Landesstraße 225 in Richtung Ammersbek. Ihr kam auf diesem Weg aus Richtung Ammersbek ein 17-jähriger Hamburger mit seinem Rennrad entgegen. Dieser Weg darf in beide Richtungen befahren werden.

In Höhe der Hausnummer 27 kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrradfahrer. Die Pedelec-Fahrerin wurde durch die Kollision lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Rennradfahrer wurde leicht verletzt und auch in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 300 Euro.

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit noch unklar, daher sucht die Polizei nun Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Ammersbek unter Telefon 040 / 6056 1184 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kommentare sind geschlossen.