3. Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel

0
image_pdfimage_print

Stormarn (je/pm). Natur und Kultur – eine wunderbare Symbiose im Kreis Stormarn. Lütjensee, Trittau, Bargteheide und Reinfeld sind die Veranstaltungsorte der 3. Stormarner Sommerbrise.

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Mit örtlichen Veranstaltern organisiert die Kreiskulturabteilung ein vielseitiges Sommerprogramm mit Kabarett, White-Picknick und verschiedenen musikalischen Beiträgen an vier Wochenenden im Juni. „Wir möchten zwei der vielen Stärken Stormarns erlebbar machen: Kultur und Natur – bei hoffentlich bestem Wetter!“, so Tanja Lütje. „Die Sommerbrise hat sich als Geheimtipp etabliert: kleine und feine Veranstaltungen mit gutem kulturellen Programm unter freiem Himmel. Wir freuen uns auch über das steigende Interesse aus den Gemeinden“, sagt die Kreiskulturreferentin, die das Projekt im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“ koordiniert.

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel

Start ist am Sonntag, 3. Juni 2018, um 17 Uhr in der Fischerklause am Lütjensee, Am See 1, 22952 Lütjensee. Andrea Schomburg präsentiert ihr lyrisches Kabarett „Man muss das auch mal negativ sehn!“, eine unterhaltsame, temperamentvolle Performance von Sketchen, Chansons, ringelnatzesk-absurder Poesie und heiter-ironischen Gedichten rund um alternative Berufsplanung für Lehrerinnen, unheilvolle Affären mit Kartoffelchips oder Männer im Baumarkt. Und auch das positivste aller Sommergefühle bleibt nicht verschont: die Liebe. Man muss das auch mal negativ sehen – oder?
Die Fischerklause am Lütjensee bietet für drei Euro pro Person kulinarische Kleinigkeiten und Getränke an. Zudem kann aus der Karte gewählt werden. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Gemeinde Lütjensee.

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Stormarner Sommerbrise: Kultur unter freiem Himmel. Foto: Kreis Stormarn

Am Sonntag, 10. Juni 2018, verwandelt sich der Obstgarten der Wassermühle in Trittau, Am Mühlenteich 3, ab 11.30 Uhr in ein sommerliches weißes Picknickgelände. Nach den letztjährigen Erfolgen war die Nachfrage groß, sodass in Kooperation mit der Trittauer Bürgerstiftung erneut das interkulturelle White-Picknick mit einem Live-Konzert von Bernd Knispel angeboten wird. Die besondere Atmosphäre am idyllischen Mühlenteich lädt zu einem perfekten Sommersonntag ein. Tische und Stühle stehen zur Verfügung. Die Bürgerstiftung bietet frischen Kaffee und Wasser gegen Spende an. Interessierte aller Generationen bringen einfach ihr Picknick und Zubehör sowie gute Laune mit. Der Eintritt ist frei. Kooperationsveranstalter ist die Trittauer Bürgerstiftung. Bei schlechtem Wetter wird das Picknick in die Mühle verlegt.

Jazz steht am Sonnabend, 23. Juni 2018, um 16 Uhr in Bargteheide im Mittelpunkt: Das Pelikantrio mit
Mauretta Heinzelmann, Ulrich Kodjo Wendt und Yogi Jockusch lädt zum Releasekonzert ihres neuen Albums „Eins“ in den Park vor der Bargteheider Kirche, Linenstraße 2, ein. „Wie wär es, wenn wir eins wären“ heißt es in einem der Songs, die Eigenkompositionen zwischen Weltmusik, Jazz und deutschem Chanson sind. „Eins“ ist eine Ode an die Verbundenheit der Menschen: Eins-Sein zu zweit, zu vielen, mit sich. Das Konzert wird in Kooperation mit dem Förderverein Bargteheider Kirchenmusik veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Zum Abschluss der Sommerbrise spielt die Band Crazy Horst im Rahmen der Reinfelder Kulturnacht am Sonnabend, 30. Juni 2018, um 19 Uhr in einem kleinen Open-Air-Areal neben der Buchhandlung Michaels, Paul-von-Schoenaich-Straße 42a, mitreißende Straßenmusik. Im Gepäck haben die drei Musiker feines, deutschsprachiges Liedgut mit Stücken von Stoppok, Funny van Dannen, Ganz Schön Feist, Joint Venture und eigenen Songs. Das Konzert findet im Rahmen der Reinfelder Kulturnacht rund um den Herrenteich in
Kooperation mit der Stadt Reinfeld statt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungen laufen planmäßig unter freiem Himmel ab und werden nur bei zu „steifer Sommerbrise“ nach drinnen verlegt. Das Programm ist gedruckt, unter www.kultur-stormarn.de und auf der Facebook-Seite der Kulturabteilung, Kultur in Stormarn, einsehbar.

Die Sommerbrise ist ein Projekt der Kulturabteilung des Kreises Stormarn für die Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“. Alle Veranstaltungen laufen in Kooperation mit den jeweiligen Veranstaltern und dem Tourismusmanagement Stormarn und werden von den beteiligten Stiftungen finanziell unterstützt: Sparkassen-Stiftung Stormarn, Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn und die Bürger-Stiftung Stormarn.

Kommentare sind geschlossen.