Autobahn 1: Auf das Stauende aufgefahren/Mann wurde schwer verletzt

0
image_pdfimage_print

Bei Barsbüttel (ve/ots). Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Mann heute auf der Autobahn 1 bei einem Unfall.

Der Unfall ereignete sich am heutigen Mittwoch gegen 9.10 Uhr auf der Autobahn 1, Fahrtrichtung Hamburg, in Höhe Barsbüttel. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist der 60-jährige Fahrer eines Opel Movano auf der mittleren von drei Fahrspuren aus bislang unbekannten Gründen auf ein am Stauende stehenden Sattelzug aufgefahren.

Durch den Aufprall wurde der Opelfahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Mann erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. Der 41-jährige Sattelzugfahrer blieb unverletzt. An dem Opel entstand Totalschaden. Der Sattelzug konnte seine Fahrt fortsetzen.

Die Autobahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Um 11.45 Uhr wurde die Autobahn wieder vollständig frei gegeben.

Themenbild Rettungsdienst. Foto: © Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Rettungsdienst.
Foto: © Silke Mascher/ahrensburg24.de

Kommentare sind geschlossen.