20 Jahre Musik und Bildung Bargteheide: Aktionen am Tag der Musik und im November

0
image_pdfimage_print

Bargteheide (ve/pm). Der Bargteheider Verein Musik und Bildung blickt in diesem Jahr auf seine 20-jährige Geschichte.

Veranstaltung des Vereins Musik und Bildung aus Bargteheide. Foto:©Musik und Bildung

Veranstaltung des Vereins Musik und Bildung aus Bargteheide.
Foto:©Musik und Bildung

Drei Musikerinnen sind seit der Gründung des Vereins im Jahr 1998 dabei: Die Erste Vorsitzende Christine Thomsen, Querflötistin, Diplom-Musikpädagogin und Künstlerische Leiterin, die Zweite Vorsitzende Inga Brömel-Schäfer, Schulmusikerin und Stellvertretende Schulleiterin, sowie die Zweite Vorsitzende Beate Domke, Querflötistin.

Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat sich der Verein stetig weiterentwickelt. Er begann als Musikschule für Querflöten- und Gitarrenpädagogik und steht heute für ein umfassendes Musik- und Kulturangebot, das sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet.

Im Jahr 2009 wurde der Bereich der Querflötenpädagogik ausgebaut. So gehören zu „Musik und Bildung“ inzwischen das „Nordische Querflötenorchester“, das Jugendensemble „Querulanten“ sowie das Nachwuchsensemble für sieben bis zehnjährige Flötisten, „La Piccola“.

In diesem Jahr wurden die neuen Abteilungen für die zukünftige Musikvermittlung festgelegt. Dazu gehört die Klang- und Querflötenakademie Schleswig-Holstein und das Kreativ- und Musikzentrum Stormarn. Dort gibt es zum Beispiel Trommel-Workshops für Erwachsene in Bargteheide, die als „After-Work“-Kurse dem Abschalten und der Entspannung nach der Arbeit dienen.

Ebenfalls zum Kreativ- und Musikzentrum gehört die Kulturvermittlung. Dort können alle Bildungs- und Kulturinstitutionen des Kreises Stormarn Ihr Interesse für Projektkooperationen anmelden und unter fachkundiger Begleitung Konzepte und Projekte entwickeln, für die Förderungen beantragt werden sollen. Die künstlerische Umsetzung wird ebenfalls vom Verein begleitet und/oder durchgeführt.

Die Klangakademie wird sich intensiv mit allem Hörbaren und Klingendem, melodisch oder geräuschvoll, leise oder laut beschäftigen. Kinder und Jugendliche sollen an neue Hörkompetenzen herangeführt werden und ein neues Bewusstsein für die Klänge ihrer Umwelt entwickeln können.

Immer hat sich der Verein, seinem Namen entsprechend, mit Projekten für musikalische Bildung allgemein engagiert. So wurden Erzieherinnen in KiTas weitergebildet, Musical-Workshops durchgeführt und Konzerte mit den unterschiedlichsten Ensembles und vielen Gästen der Musikschule veranstaltet. Kooperationen mit Schulen und anderen Institutionen seien dabei selbstverständlich, so schreibt der Verein, auch über die Landesgrenzen Schleswig-Holsteins hinaus.

Im vergangenen Jahr resultierte aus dem überregionalen Engagement das Integrations-Projekt „Das EINE Lied“ mit über 100 Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften des Gymnasiums Neu Wulmstorf (Niedersachsen).

Den Höhepunkt im 20. Jahr des Vereins bildet der Empfang am Sonnabend, 10. November 2018, im Stadthaus Bargteheide. Es ist der offizielle Gründungstag. Wie zur Gründungsfeier ist der Leitgedanke des Jubiläums „Vom Wesen der Musik“. Mit geladenen Gästen und einem musikalischen Rahmenprogramm bietet dieser Tag Rückblicke, aber ganz besonders die Vorstellung der neuen Projekte und Aufgaben, die Musik und Bildung sich zum Ziel gesetzt hat.

Bis dahin wird es noch weitere Aktionen und Veranstaltungen geben. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Vereins unter www.mubibargteheide.de. Wer Interesse an einer Förder-Mitgliedschaft hat, findet ebenfalls dort die erforderlichen Kontaktdaten. Musik und Bildung baut gerade ein neues Querflöten-Projekt auf, das für jedes Kind und Jugendlichen ermöglicht werden soll.

Der nächste aktuelle Termin ist die Veranstaltung „Spielraum Musik“ im Stadthaus Bargteheide, am bundesweiten Tag der Musik, 16. Juni 2018, mit unterschiedlichen Angeboten. Für Fragen und Informationen wenden Sie sich auch gerne telefonisch an den Verein über 04102 / 205 95 80.

Kommentare sind geschlossen.