U1-Kiekut: Schalterhalle geschlossen, Ersatzzugang in Betrieb

0
image_pdfimage_print

Großhansdorf (je/pm). Die rund 100 Jahre alte U1-Haltestelle Kiekut muss saniert werden.

Der Eingang der U-Bahnhaltestelle Kiekut in Großhansdorf. Foto:Archiv ahrensburg24.de

Der Eingang der U-Bahnhaltestelle Kiekut in Großhansdorf.
Foto:Archiv ahrensburg24.de

In der Schalterhalle sind an einigen Stellen Wandrisse aufgetreten. Deshalb führt die Hamburger
Hochbahn AG sorgfältige Untersuchungen von Boden und Mauerwerk durch, um die Ursache zu finden. Für die umfangreichen Untersuchungen und die anschließende Sanierung ist es notwendig, die Schalterhalle zu schließen. Es wurde bereits ein Ersatzzugang eingebaut, durch den die Fahrgäste den Bahnsteig auch in der Bauphase erreichen. Wenn die notwendigen Arbeiten beendet sind, soll die Schalterhalle voraussichtlich 2019 wieder eröffnet werden.

U1-Kiekut: Schalterhalle geschlossen, Ersatzzugang in Betrieb

Die U1-Haltestelle Kiekut, die am 17. Juni 1922 eröffnet wurde, ist Teil der sogenannten „Walddörferbahn“, die unter anderem die Gemeinden Volksdorf, Wohldorf-Ohlstedt und Großhansdorf, die als Exklaven im preußischen Holstein lagen, jedoch zu Hamburg gehörten, mit der Stadt Hamburg direkt verbindet.

Kommentare sind geschlossen.